Medhat Aldaabal, Davide Camplani/ Amal project (Syr/D): Amal
Vier einfarbig bunt gekleidete Tänzer in verschlungener Tanzposition und ein in grün gekleideter Junge.
TANZ KARLRUHE 2017 zu Gast im ZKM
Di, 21.11.2017 20:00

Eine Produktion von Sasha Waltz & Guests

Im Rahmen des ZUHÖREN-Projekts von Sasha Waltz & Guests startete im Februar 2016 ein Tanzworkshop mit unbegleiteten syrischen Minderjährigen, syrischen TänzerInnen und Mitgliedern der Compagnie. Auf Initiative von Medhat Aldabaal entwickelten daraufhin vier Tänzer dieser Gruppe zusammen mit dem Ensemblemitglied Davide Camplani das Stück »Amal« (arabisch: Hoffnung).

Begleitet von Live-Percussion finden die Künstler Bilder zwischen Vergangenheit und Zukunft und einen Ausdruck für ihre Hoffnungen.

Seit den ersten Showings 2016 im Radialsystem V – im Rahmen von ZUHÖREN und dem Festival »Landschaften der Hoffnung« – hat die Gruppe das Stück kontinuierlich weiterentwickelt. Innerhalb des Prozess des Ankommens in einer neuen Gesellschaft hat sich auch die individuelle Betrachtung der Tänzer auf den Begriff Hoffnung verschoben und ist eingeflossen in die Weiterentwicklung von »Amal« zu einem abendfüllenden Stück.

Projektteam
  • Amal: Medhat Aldaabal Davide Camplani
  • Konzept: Medhat Aldaabal
  • Leitung & Choreografie: Medhat Aldaabal Davide Camplani
  • Tanz & Choreografie: Medhat Aldaabal, Moufak Aldoabl, Firas Almassre,
  • Fadi Waked, Nima Thiem (Kind)
  • Musik: Ali Hasan (Percussion)
  • Produktion: Emilie Guérin
  • Dramaturgie: Steffen Döring
  • Kostüm: Carina Kastler
  • Dauer: ca 50 Min
Organisation / Institution
Kulturverein Tempel Karlsruhe e.V.

Schwerpunkte