Digitale Eröffnung: BarabásiLab. Hidden Patterns

Online-Gespräch mit Albert-László Barabási, Alice Grishchenko, Isabel Meirelles und Peter Weibel über »Netzwerk-Denken«

Online-Gespräch mit Albert-László Barabási, Alice Grishchenko, Isabel Meirelles und Peter Weibel über »Netzwerk-Denken«
Online-Gespräch mit Albert-László Barabási, Alice Grishchenko, Isabel Meirelles und Peter Weibel über »Netzwerk-Denken«
Dauer
1:11:01
Kategorie
Vortrag/Gespräch
Datum
30.04.2021
Beschreibung

n diesem Gespräch unterhalten sich Netzwerkwissenschaftler und Gründer des BarabásiLab, Albert-László Barabási, zwei Expertinnen für Datenvisualisierung, Isabel Meirelles und Alice Grishchenko und Peter Weibel, Künstler und Vorstand des ZKM | Karlsruhe, über Netzwerk-Denken.

Durch die Visualisierung von Netzwerken geraten unsichtbare Datenmengen, auf denen längst alle Infrastrukturen des täglichen Lebens basieren, in den Blick der Betrachter:innen. Das innovative und interdisziplinäre Feld der Netzwerkwissenschaft erleichtert die Analyse verschiedener kultureller und sozialer Phänomene durch grafische Darstellungen von Beziehungen zwischen Menschen, Objekten oder Ideen. Datenvisualisierung erforscht die obskuren und verborgenen Systeme hinter Natur, Gesellschaft, Sprache und Kultur. Netzwerk-Denken verspricht umfassende Methoden, die Phänomene mit technischer Präzision und auf ästhetische Weise beleuchten.

Die vier Gesprächspartner:innen erkunden wie Netzwerk-Denken unseren Blick auf die Welt verändern kann, indem es systemische Zusammenhänge visualisiert und mittels unterschiedlicher Medien kommuniziert. Albert-László Barabási ist der Gründer und Leiter des BarabásiLab und arbeitet seit über 25 Jahren daran, Daten und Netzwerke mittels verschiedener Visualisierungsformen zu interpretieren. Alice Grishchenko ist Mitglied des Labs und arbeitete an vielen der Netzwerk-Visualisierungen, die in der Ausstellung zu sehen sind. Isabel Meirelles und Barabási kooperierten bereits in zahlreichen Projekten und Meirelles lehrt und schreibt seit vielen Jahren über die zentrale Bedeutung der Netzwerkvisualisierung für Gesellschaft, Kultur und Bildung.

Videodokumentation:

ZKM | Videostudio

Kamera: Christina Zartmann, Hauke JörgensenLiveediting & Streaming: Peter MüllerTechniksetup: Andy KochGrafikdesign, Streamingsupport: Xenia Leidig

Livedolmetscher: Badendolmetscher: Sonja Willner, Leonie Wagener