William S. Burroughs: Cut

(English version)

Cover der Publikation »William S. Burroughs: Cut (English)«
Publikationstyp
Ausstellungskatalog
Verfasser / Herausgeber
Axel Heil und Ian McFadyen (Hg.)
Verlag, Ort
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln
Jahr
2013
Inhalt

Werke wie »Naked Lunch« oder »The Soft Machine« haben William Seward Burroughs (1914–1997) als Autor weltberühmt gemacht. 
Seine Weiterentwicklungen von Brion Gysins Methode des "Cut-up“ gaben nicht nur der Literatur der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidende Impulse. Weit weniger bekannt ist, dass Burroughs auch als multimedial arbeitender Künstler über mehrere Jahrzehnte ein umfangreiches und vielgestaltiges Werk geschaffen hat, das Experimente mit Tonband, Film und Fotografie ebenso umfasst wie Malerei, Collagen und die legendären "Shotgun Paintings“.

Ziel des Buches und der Ausstellung in Karlsruhe und Hamburg ist es, die visionäre Explosivität des literarischen Schaffens von W. S. Burroughs und zugleich die Ausstrahlung seiner Ideen und Experimente auf ein weltweites Netz von Künstlerinnen und Künstlern in den Bereichen Literatur, Musik, Malerei, Fotografie, Video und Film in ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit erfahrbar zu machen

Sprache
Englisch
Beschreibung
190 S. : Ill.
ISBN
978-3-86335-228-8
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe ; Deichtorhallen Hamburg
Kooperationspartner

Deichtorhallen Hamburg/Sammlung Falckenberg

Künstler/innen

Über die Herausgeber/innen