#meetdigilog
Der Titel der Veranstaltung »Smartphone, Laptop & Co. am Feierabend – Chancen und Risiken für das Wohlbefinden von Berufstätigen« und das Banner »#meetdigilog« in den digilog-Farben schwarz, weiß und gelb, dazu ein Foto von Julia Iser
Smartphone, Laptop & Co. am Feierabend – Chancen und Risiken für das Wohlbefinden von Berufstätigen
Do, 15.07.2021, 17:30 Uhr, Dauer: 0:30h
Online
Kosten: Kostenfrei

Blick mit unserer Expertin Julia Iser der Universität Mannheim hinter die Kulissen der Wissenschaft!

Arbeitet ihr auch gerade wegen der Corona-Pandemie im Home Office? Selbst wenn nicht: Viele von uns kennen die Situation, dass man am Feierabend oder Wochenende noch »einmal kurz« einen Blick in die Arbeits-Mails wirft oder schnell eine Präsentation fertig stellt. Durch die zunehmende Verbreitung von mobilen Geräten in der Arbeitswelt sind diese Tätigkeiten auch außerhalb der eigentlichen Arbeitszeit immer einfacher möglich. Doch auch auf unseren privaten Smartphones oder Laptops haben wir Zugang zu beruflichen Inhalten. Was bedeutet das eigentlich für unser Wohlbefinden? Ist es schlecht für uns und unsere Work-Life-Balance, wenn wir in der Freizeit noch arbeiten? Oder kann sich die zusätzliche Flexibilität, die wir durch die Nutzung digitaler Technologien gewinnen, auch positiv auf uns auswirken?

Zu unserem Gast: Julia Iser studierte Psychologie an der Universität des Saarlandes und ist seit 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Mannheim. Gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Sonnentag untersucht sie im Rahmen von digilog@bw, wie Berufstätige digitale Technologien für berufliche Zwecke in der Freizeit verwenden und wie Arbeitnehmende dabei Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben gestalten.
   
Moderation: Sabine Faller ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Museumskommunikation am ZKM | Karlsruhe. Ihr Schwerpunkt liegt in der Konzeption und Umsetzung von Workshops, Projekten und Bildungsprogrammen in den Bereichen Medienkunst, Digitale Bildung sowie Online Lernen – aktuell für das Forschungsprojekt »Digitalisierung im Dialog – digilog@bw«.

Seien Sie live dabei, treffen Sie unsere Wissenschaftler:innen und teilen Sie Ihre Gedanken und Ideen direkt im Chat. Erhalten Sie praktische Tipps sowie spannendes Wissen rund um die Digitalisierung!

Sie können digilog abonnieren auf Instagram, Twitter und Facebook!

Die Digiloglounge Digital gibt es außerdem zum Nachsehen auf YouTube.

Zur Projekt-Website »digilog@bw – Digitalisierung im Dialog«.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Mitwirkende