Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

next_generation 5.0: Akusmatik

Mi, 26.06.2013 – So, 30.06.2013, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Beschreibung

next_generation 5.0 − das größte, biennale Treffen der Hochschulstudios für elektronische Musik − geht in die nächste Runde: Das Festival am ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA) bietet den NachwuchskomponistInnen im Feld elektronischer Musik eine Plattform, ihre kompositorischen Neuentwicklungen zu präsentieren.
An fünf Tagen und Nächten bietet das ZKM | IMA ein interessantes und dichtes Programm, das über die neuesten Positionen zu den Themen »Fixed Media«, »Raummusik« und »Live-Elektronik« informiert: 27 anwesende Studios, 17 Konzerte, 19 Vorträge, 3 Gesprächsrunden, 6 Installationen und 106 aufgeführte Werke, darunter 30 Uraufführungen umfassen das Programm. Damit garantiert das Festival eine repräsentative Übersicht über das kreative Schaffen im Kontext von Technologie und Kunst. Sicherlich werden es spannende Tage, an welchen die unterschiedlichen musikalischen Ansätze im Bereich der live Elektronik, der Audiovisuellen Komposition oder auch der Installationen im Kubus sowie im Studiobereich betrachtet und in den Gesprächsrunden diskutiert werden.

Auch das Akusmonium, das legendäre Lautsprecherorchester der Groupe de Recherches Musicals (GRM) aus Paris, ist abermals am ZKM zu Gast und präsentiert eine Musik, die sich nur über den Klang ausdrückt und auf die Bildebene vollständig verzichtet. Das akusmatische Genre ermöglicht die klangliche Ausgestaltung der Musik mit Hilfe von unterschiedlichen, angeordneten Lautsprechertypen. Was nun die jungen Komponisten aus der einzigartigen Möglichkeit, ihr Werk live auf dem Akusmonium im Medienthaeter zu interpretieren machen werden, wird für die ZuhörerInnen sicherlich sehr spannend werden. Damit freut sich das ZKM | IMA besonders auf das Team von GRM, das sowohl zum Auftakt als auch zum Abschluss des Festivals ihre am eigenen Institut in Paris entstandenen, neuen Werke wie auch Klassiker der elektroakustischen und akusmatischen Musik präsentieren werden.

Installationen

Do–Sa, 25.–29.06.2013, 12−19 Uhr

Peter Breitenbach (MH Trossingen): Synapsis
Henri de Saussure (HKB Bern): 13dCCTV (2013)
Daniel Dominguez (ZM4 Hamburg): Fünf kurze Videostudien (2013)
Daniel Dominguez (ZM4 Hamburg): Study_V (2013,
ab Fr, 28.06., 16 Uhr: Eröffnungsperformance)
Anouk Fürst (HKB Bern): open ears shut eyes (2013)
Maurice Könz (HKB Bern): Machafuko/Fomu (2012)
Daniel Kurth (HKB Bern): Souvenir der Eitelkeit (2012)
Martin Rumori (IEM Graz): inout

Organisation / Institution
ZKM
Sponsoren

pbb Stiftung Deutsche Pfandbriefbank

Logo ZKM | Kosmos schließen