Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Drei Abbildungen zu Fabrizio Tamburinis neuem Modell des Lichtes, Licht als Vortex (Wirbel)

Beyond Einstein's Dream. Riding the Photons

Sa, 05.09.2015 11:30, Dauer: 5:30h, ZKM_Vortragssaal

Beschreibung

Die Konferenz beschäftigt sich mit der versteckten Schönheit, die dem Licht, den Informationen, den Symmetrien und den Strukturen der berühmten Maxwell-Gleichungen innewohnt. Licht ist der wichtigste Träger von Information, von den Grenzen des Universums und zwischen zwei Menschen. Licht ist eine elektromagnetische Welle, Schwingungen in der Zeit und in dem sich ausdehnenden Raum des elektromagnetischen Feldes. Elektromagnetische Wellen wurden in Karlsruhe von Heinrich Hertz entdeckt, nachdem dieser die Studien von Maxwell gelesen hatte. Indem wir die mathematische Schönheit von Symmetrien und Erhaltungsgrößen des elektromagnetischen Feldes nutzen, wird der Weg in ein neues Zeitalter des erleichterten Informationsflusses und der Möglichkeit, Materie im Nanobereich zu verändern geebnet.

Maxwell-Gleichungen

James Clerk Maxwell hat genau vor 150 Jahren die grundlegenden Maxwell-Gleichungen erstmals publiziert. Die Gleichungen beschreiben das Phänomen Licht physikalisch. Durch ihre Symmetrie und elegante Notation wurden die Gleichungen zum Schönheitsideal der Physik. Heinrich Hertz baute seine Forschungen auf Maxwells Theorien auf. Ihm gelang es schließlich, die Existenz elektromagnetischer Wellen empirisch nachzuweisen. Er legte die Grundlagen für eine drahtlose Funktechnologie: Ohne Maxwells Gleichungen gäbe es heute kein Radio, kein Fernsehen und keinen Mobilfunk. Die Unesco hat 2015 zum Jahr des Lichts ernannt.

Das Vorträge finden in englischer Sprache statt.

Programm

11:30 Uhr Freddy Paul Grunert, Fabrizio Tamburini Begrüßung
12:00 Uhr Prof. Massimo Della Valle
​NAF – Astronomical Observatory of Capodimonte, Italien
Gamma-ray Burst and Supernovae: the Lighthouses of the Universe
12:45 Uhr Prof. Andrei Khrennikov
International Center for Mathematical Modeling in Physics, Engineering, Economics, and Cognitive Science, Linnaeus Universtiy, Schweden
From Quantum to Classical, Photon and Maxwell equations
13:30–14:30 Uhr Mittagspause  
14:30 Uhr Prof. Iwo Bialynicki-Birula
​Center for Theoretical Physics, Warschau, Polen
The Beauty of Maxwell Theory
15:15 Uhr Prof. Fabrizio Tamburini
Gründungsmitglied, Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses IAES-Venice, Italien
Light as Carrier of Information
16:00 Uhr Diskussionsrunde  
Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe
Logo ZKM | Kosmos schließen