Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Ein Mann mit Krallenhänden steht auf einem Schiff

15. Stummfilmfestival Karlsruhe

Friedrich Wilhelm Murnau und das Kino der Zwanziger Jahre

Mi, 08.03.2017 – So, 12.03.2017, ZKM_Medientheater, Kinemathek Karlsruhe, Prinz Max Palais, Kino, Stephanssaal

Beschreibung

»Friedrich Wilhelm Murnau und das Kino der Zwanziger Jahre« – Mit diesem Thema beschäftigt sich das Stummfilmfestival zum zweiten Mal in seiner Geschichte mit einem der einflussreichsten und kreativsten Filmregisseure, der die Filmgeschichte der Zwanziger Jahre geprägt hat wie kaum ein anderer. Filme wie »Nosferatu«, einer der Urväter des Vampir-Films, »Sunrise«, der erste Oscar-Gewinner, sind Filme von einzigartiger Schönheit, die damals wie heute das Publikum ansprechen und emotional erreichen.

Mit einigen weiteren Filmen werden beim diesjährigen Stummfilmfestival Einflüsse und Verbindungslinien zu anderen Regisseuren, Drehbuchautoren und Genres aufgezeigt – z. B. mit »Der Golem, wie er in die Welt kam« und einem Programm mit den Filmen »Das Mädchen ohne Vaterland» und »Das fidele Gefängnis«. Während Asta Nielsen im ersten Film eine ähnliche Figur darstellt wie »Marizza, genannt die Schmugglermadonna« von Murnau, spielt Harry Liedtke im Film von Ernst Lubitisch seine Lieblingsrolle: die eines ruinierten Adligen, ganz ähnlich wie in »Die Finanzen des Großherzogs« von Murnau.

Am Samstagabend findet im Rahmen des Filmkonzerts die Aufführung von »Nosferatu« statt. Die musikalische Begleitung übernimmt ein Ensemble unter Leitung des Pianisten Frieder Egri. Zum Abschluss präsentiert das Festival Murnaus »Faust« zusammen mit dem Faust-Film von George Meliés, letzterer begleitet vom Orchestre Barbenfouillis.

In einer Sondervorstellung erwartet das Publikum am Sonntagnachmittag wieder ein besonderes Ereignis: Zum zweiten Mal wird der japanische Filmerzähler Ichiro Kataoka zu Gast in Karlsruhe sein. Dieses Mal mit dem Film »Taki no shiraito« (瀧の白糸 / Weiße Fäden des Wasserfalls / The Water Magician) von Kenji Mizoguchi (溝口健二) nach einer tragischen Liebesgeschichte von Izumi Kyōka (泉鏡花).

Im Kinderprogramm wird eine Auswahl von Kurzfilmen unter dem Titel »Märchen und Zaubereien« präsentiert – farbenprächtige Filme des Frühen Kinos, voll von reicher Phantasie und allerhand Feuerzauber. Neben Filmen wie z. B. der »Reise zum Jupiter« werden vor allem zwei frühe Märchenverfilmungen von Albert Capellani, »Aschenputtel« und »Dornröschen«, alle Zuschauer – die jungen und die jung gebliebenen Zuschauer – begeistern.

Orte des Geschehens sind neben dem ZKM_Medientheater am 11. und 12. März 2017 die Kinemathek, das U-Max im Prinz-Max-Palais und der Stephans-Saal.

Programm am ZKM (11. und 12.03.2017)

Bitte beachten Sie auch das weitere Programm unter www.stummfilmfestival-karlsruhe.de

Samstag, 11.03.2017
15:00 Uhr »Das fidele Gefängnis« (D 1917)
Regie: Ernst Lubitsch
  »Das Mädchen ohne Vaterland« (D 1912)
Regie: Urban Gad, mit Asta Nielsen
19:00 Uhr Filmkonzert
»Nosferatu Eine Symphonie des Grauens« (D 1921/22)
Regie: F. W. Murnau; Musik: Friedrich Egri und Ensemble
22:00 Uhr »Die Finanzen des Großherzog« (1923/24)
Regie: F. W. Murnau
Kurzfilm vorab: »Marizza, genannt die Schmugglermadonna« (1920/21)
Regie: F. W. Murnau
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Sonntag, 12.03.2017
11:30 Uhr »Der verlorene Schatten« (1920/21)
Regie: Rochus Gliese; Musik: Andreas Benz (Klavier)
15:00 Uhr Märchen und Zaubereien, Kinderprogramm
Mit Filmen von Albert Capellani
Musikalische Begleitung: Kinderensembles des Badischen Konservatoriums
unter Leitung von Sylvia Jürges; Frieder Egri (Klavier), Konstanze Ihle (Perkussion)
17:00 Uhr

»Taki No Shiraito«
Weiße Fäden des Wasserfalls (1933), Regie: Kenji Mizoguchi

20:00 Uhr

Abschluss
»Les quatre cents farces du diable« (F 1906)
Regie: Georges Meliès
Musikalische Begleitung: Ochestre Barbenfouillis

»Faust« (D 1925/26)
Regie: F. W. Murnau
Musikalische Begleitung: Reiko Emura (Klavier),Yuik Mukai (Violine)

Webseite
Stummfilmfestival Karlsruhe [Website]
Logo ZKM | Kosmos schließen