Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Das ZKM

Paranoiapp (2015)

Interview mit Valia Fetisov, Nicolay Spesivtsev and Dzina Zhuk

Kategorie
Interview
Beschreibung

»Paranoiapp« ist ein sozialpsychologisches Experiment in Gestalt einer App für Mobiltelefone und eines Algorithmus für die Interaktion von UserInnen. TeilnehmerInnen schließen sich einer Gemeinschaft von Menschen an, die möglicherweise von den anderen verfolgt werden, und setzen sich damit auf freiwilliger Basis Angst aus. Die App gibt stän­dig ihren gegenwärtigen Standort bekannt und übermittelt ihn anderen, durch den Algorithmus bestimmten UserInnen.

Wer den Vertragsbedingungen von »Paranoiapp« zustimmt, willigt in eine Beobachtung ein. Jede kleinste Veränderung des Standorts wird dokumentiert, gespeichert, analysiert und an andere UserInnen über­mittelt. Niemand kann mit Sicherheit sagen, wer verfolgt wird – man kann, muss aber nicht selbst die betreffende Person sein. Um in einer ganzen Stadt Angst zu verbreiten, werden ein oder zwei Individuen bestimmt, die verfolgt werden. Die VerfolgerInnen sind via Chat vernetzt, um sich über ihre Zielperson austauschen zu können. Zur Teilnahme an dem Experiment muss man »Paranoiapp« auf sein Mobil­telefon installieren.

Die App kann über iTunes heruntergeladen werden.

Videodokumentation:

ZKM | Institut für Bildmedien

Kamera: Sarah Binder, Martina Rotzal, Christina Zartmann
Schnitt: Sarah Binder
Interview: Regina Hock

Logo ZKM | Kosmos schließen