Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

ZKM_Kubus bei Nacht

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Nicht nur die Vielfalt der unter seinem Dach vereinten Museen und Forschungsinstitute macht das ZKM zu einer weltweit einzigartigen Kulturinstitution.

Kunst und Medienkunst werden in thematischen Ausstellungen mit einem globalen Fokus präsentiert. Das ZKM | Medienmuseum sowie das ZKM | Museum für Neue Kunst zeigen auf fast 15.000 m² aktuelle Entwicklungen in Kunst und Gesellschaft und umfassen dabei alle medialen Formen und Verfahren – von der Ölmalerei bis zur App, von der klassischen Komposition bis zum Sampling. Interaktive Installationen, die zum Mitmachen einladen, ziehen jährlich eine große Anzahl insbesondere junger BesucherInnen an. Mit der Präsentation von Kunst und deren Produktion mit GastkünstlerInnen vor Ort greift das ZKM die Verflechtung von Produktion und Forschung, Ausstellung, Vermittlung und Dokumentation auf spannende Weise auf.

„Das ZKM wurde zu einem museologischen Leitmodell, weil es nicht nur das klassische Museum massiv um die neuen Medien erweitert hat, sondern auch die wichtigsten künstlerischen Errungenschaften der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wie Lichtkunst, Klangkunst, digitale Kunst, Kunst der Handlung und Effekte der Globalisierung in zahlreichen Ausstellungen, Publikationen und Symposien jahrelang thematisch aufgefächert hat. Damit hat das ZKM Präzedenzen gesetzt, die globale Impulse geworden sind und von anderen Museen von Rang aufgegriffen werden. Das ZKM als Ort des Wissens ist informativ und innovativ, als Ort der Kunst kommunikativ und interaktiv, als Ort des Besuchers partizipativ und performativ. Und so ist das ZKM nicht nur das ‚Mekka der Medienkunst‘, sondern als Ort des Wissens auch eine Plattform für wissenschaftliche Forschung, Theorien, Diskurse und Begegnungen von Philosophie, Wissenschaft, Kunst, Politik und Wirtschaft. In Theorie und Praxis setzt es sich kreativ und kritisch mit den schnellen Entwicklungen der Kommunikations- und Informationstechnologien, den sich daraus ergebenden Möglichkeiten für die Kunst und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel auseinander. Interaktive Installationen, die zum Mitmachen einladen, ziehen Besucherinnen und Besucher jedes Alters an, zwischen 220.000 und 240.000 jährlich. Im Laufe eines Jahres präsentiert das ZKM rund 30 Ausstellungen und 100 Veranstaltungen, verlegt an die 15 Publikationen und gibt über 1.500 Führungen.“ (Peter Weibel)

Logo ZKM | Kosmos schließen