Startseite ZKM-Kosmos laden ZKM-Kosmos schließen ZKM-Kosmos öffnen Suche Menü Sprachen

Suchformular

Darstellung physikalischer Modelle im Museumsraum

GLOBALE: Tangible Sound

Do, 24.09.2015 – So, 27.09.2015, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Beschreibung

Innerhalb des viertägigen Festivals »Tangible Sound« am ZKM werden die Ergebnisse des EU-Projektes »European Art Science and Technology Network« (EASTN) vorgestellt. Das umfangreiche Programm setzt sich aus einem Symposium, Konzerten, Präsentationen und Installationen zusammen. Hierbei stehen Themen wie Augmented Reality, Animation oder Multi-Sensory Arts im Fokus. 

Höhepunkt des Festivals wird eine vom ZKM | Institut für Musik und Akustik (IMA) in Kooperation mit der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) konzipierte Klanginstallation sein. Mit der »Virtual Sound Gallery« wird zudem erstmals ein hör- und begehbares Klangmuseum präsentiert, das Klänge und Musik in der Architektur eines Gebäudes platziert. Diese Neuentwicklung des ZKM | Institut für Musik und Akustik wird im Anschluss an das Festival – und mit neuen klanglichen Inhalten ausgestattet – noch bis April 2016 in ZKM_Lichthof 8 + 9 erlebbar sein.

Das Thema »Tangibility« ist die Grundlage für das am Samstag und Sonntag stattfindende Symposium. Neue Interfaces spielen heute eine zunehmende Rolle. Die Entwicklung von Methoden, welche Algorithmen, Simulationen oder andere mathematische Verfahren erfahrbar, erlebbar oder berührbar machen können, ist hierbei essenziell. Neueste Ergebnisse, welche das FabLab Barcelona, ACROE in Grenoble sowie die Universitäten von Cardiff und Korfu auf diesem Gebiet erzielen, werden während des Symposiums vorgestellt.

BesucherInnen können von Freitag bis Sonntag zudem spannende Installationen der Projektpartner entdecken, welche die Themen des Symposiums veranschaulichen und diese auch vor Ort erlebbar machen. Ein Highlight während des Symposiums wird die Performance »The machine to be another« des Kollektivs BeAnotherLab sein, welche sowohl am Samstag und Sonntag im Anschluss an das Vortragsprogramm zu sehen sein wird.

Das in Kooperation mit dem Warschauer Herbst realisierte transmediale Projekt »LOST« von Jagoda Szmytka wird zusammen mit einer Live-Übertragung aus Warschau installativ und performativ im Medientheater zu erfahren sein. Weiterhin präsentiert die Internationale Ensemble Modern Akademie am Freitag und Samstag neue Produktionen einer jungen Komponistengeneration sowie Werke etablierter Komponisten.

Den Abschluss des Festivals bildet das Konzert am Sonntag. Hierbei werden Werke, welche im Rahmen des »European Art Science and Technology Network« für den Klangdom in Auftrag gegeben wurden, uraufgeführt.
 


Festival-Programm

Do, 24.09.
 
   
ZKM_Vortragssaal 19:00 Uhr Einführung zur begehbaren Konzertinstallation »Tangible Sound« (20:00 Uhr) durch die Komponisten
ZKM_Foyer 20:00 Uhr
10/7 €
Tangible Sound
Begehbare Konzertinstallation mit Augmented Reality,
15 Instrumenten und Elektronik
mit Werken von Ludger Brümmer, Luc Döbereiner, Luca Danieli, Constantin Popp, Hanns Holger Rutz und David Pirrò
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Fr–So, 25.–27.09.    
ZKM_Foyer 10:00–20:00 Uhr
Eintritt frei
Installationen
von Anastasia Pistofidou, Tania Tsiridou, Panos Pandis u.a.
ZKM | Museen   Virtual Sound Gallery
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Fr, 25.09.    
ZKM_Medientheater 19:00 Uhr
10/7 €
Jagoda Szmytka: »LOST – Extension / Reality«
Transmediales Musiktheater in Kooperation mit dem Warschauer Herbst
ZKM_Kubus 20:30 Uhr
10/7 €
Konzert I der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA)
mit Werken von Emmanuel Nunes, Günter Steinke, York Höller, Ivan Fedele und Dieter Mack
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Sa–So, 26.–27.09.    
ZKM_Vortragssaal 10:00 Uhr
Eintritt frei
Symposium zum Thema Augmented Reality
mit Vorträgen von Annie Luciani, Anastasia Pistofidou, Claude Cadoz, Iannis Zannos und Jérôme Villeneuve (Vortragssprache Englisch)
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Sa, 26.09.    
ZKM_Kubus,
ZKM_Musikbalkon
19:00 Uhr
10/7 €
Konzert II der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA)
mit Werken von Mauricio Kagel, Sergej Maingardt, Jacques Zafra, Sascha Janko Dragicevic und Pierre Boulez
  Im Anschluss Pjotrek – Techno in 33
––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
So, 27.09.    
ZKM_Kubus 20:00 Uhr
10/7 €
Klangdomkonzert mit Werken von Ludger Brümmer, Claude Cadoz, Alexandros Kontogeorgakopoulos, Luc Döbereiner, Constantin Popp, Hans Holger Rutz, Daniel Pirrò und Iannis Zannos.

 


European Art Science and Technology Network« (EASTN)

Die Bedeutung digitaler Technologien für künstlerische Arbeitsweisen nimmt rapide zu – von der Entwicklung des künstlerischen Gegenstandes bis hin zu Möglichkeiten der medialen Verbreitung. Dennoch ist das Wissen über digitale Technologien sowohl bei der breiten Öffentlichkeit als auch bei vielen KünstlerInnen bislang eher gering. Ziel des EU-Projektes »European Art Science and Technology Network« (EASTN) ist es daher, einen offenen Zugang zu digitaler Kreativität zu schaffen, indem fundiertes Wissen über aktuelle künstlerische Entwicklungen und die zugrunde liegende Technik vermittelt wird. Im Fokus steht hierbei das Thema »Tangibility« [Berührbarkeit]: Methoden und Anwendungen, die über Sinnesreize und Gesten die Interaktion mit digitalen Medien ermöglichen und somit Verbindungen zwischen realen und virtuellen Welten schaffen.

MusikerInnen:

Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA)

Impressum
Projektteam

Manuel Becker (Helfer Licht, Veranstaltungstechnik), Hartmut Bruckner (Veranstaltungstechnik), Götz Dipper (Musikinformatik), Hans Gass (Licht, Veranstaltungstechnik), Victor Heckle (Helfer Licht, Veranstaltungstenchik), Yannick Hofmann (Organisatorische Leitung LOST, Redaktion, Dokumentation), Anton Kossjanenko (Aufnahmeleitung), David Luchow (Helfer Veranstaltungstechnik), Monika Matyschik (Praktikantin Sekretariat), Marie-Kristin Meier (Projektkoordination), Chikashi Miyama (Softwareentwicklung / Support Zirkonium), Caroline Mössner (Sekretariat), Matthias Müller (Helfer Tontechnik), Jochen Arne Otto (Übersetzung, Publikationen), Mirko Posluschny (Helfer Veranstaltungstechnik), Sebastian Schottke, Holger Stenschke (Tonmeister), Bernhard Sturm (Betriebsingenieur), Manuèl Urrutia (Helfer Veranstaltungstechnik), David Wagner (Softwareentwicklung), Manuel Weber (Licht), Luise Wiesenmüller (Organisatorische Leitung Tangible Sound, Redaktion, Dokumentation)

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe; European Art Science and Technology Network (EASTN)
Kooperationspartner
Mit Unterstützung des Kulturprogramms der Europäischen Union
Logo ZKM | Kosmos schließen