ne(x)t_generation 8.5
Das Bewegtbild zeigt mit gelben, violetten und schwarzen Farbverzerrungen die Außenansicht des ZKM.
Streaming-Festival der elektronischen Hochschulstudios
Fr, 25.06.2021 – So, 27.06.2021
Online
Eintritt frei
Sprache: Englisch

Die Veranstaltung im Livestream

Als größtes Treffen der Hochschulstudios für elektronische Musik bietet »next_generation« Nachwuchskomponist:innen eine Plattform, ihre kompositorischen Projekte zu präsentieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Vom 25. – 27. Juni 2021 findet täglich von 18:00 – 21:00 Uhr eine Sonderausgabe des Festivals »next_generation« statt. Sonderausgabe insofern, als dass ZKM | Hertz-Labor der aktuellen Situation, aber auch dem digitalen Wandel gerecht wird und das Festival erstmals online durchführt. Längst ist die »next_generation« eine »net_generation«, was sich nicht zuletzt in den aktuellen Dynamiken in der elektronischen Musik und der Lehre bemerkbar macht.

Gemeinsam mit den teilnehmenden 24 Hochschulstudios präsentieren wir über den Zeitraum von drei Tagen ein vielfältiges Programm. Konventionen und Routinen werden aufgrund der Pandemie in größtem Maße hinterfragt und aufgelöst. Bekanntes verschwindet und wird zur Seltenheit. So sieht sich auch die Musikproduktion und Lehre mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Eine Reflexion dieses Wandels zeigen die Präsentationen der experimentellen Konzertbeiträge und Performances sowie der audiovisuellen Werke der Hochschulstudios.

Einen Einblick in das Zusammenspiel von Technologie und Kunst, welches das aktuelle Schaffen der kommenden Generation von Komponist:innen begleitet, bieten darüber hinaus auch die Themenkomplexe und Fragestellungen, denen sich die Studierenden, Lehrenden und Hochschulstudioleitenden sowie die Expert:innen des ZKM | Hertz-Labors in den Podiumsdiskussionen widmen. 

Überlegungen über den Einfluss Künstlicher Intelligenz auf den Schaffensprozess, Unklarheiten bezüglich des Umgangs mit ästhetischer Diversität und Strategien zur Erhaltung ästhetischer Kontinuität vor dem Hintergrund technologischer Umbrüche sollen diese Diskussionen rahmen. 

Mit diesem Programm bietet »ne(x)t_generation 8.5« eine repräsentative Übersicht über das aktuelle kreative Schaffen der kommenden Komponierendengeneration im Kontext von Technologie und Kunst und vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen und Rahmenbedingungen.

Über ne(x)t_generation 8.5

    • Mehr lesen

Freitag, 25. Juni 

 

18 Uhr | Podiumsdiskussion

Welchen Einfluss hat KI auf den kreativen Schaffensprozess?

Teilnehmende:

Claudia Jane Scroccaro (KE Kompositionsstudentin & Tutorin am Studio für Elektronische Musik der HMDK Stuttgart)

Irini Aravidou (Masterstudentin für Multimediale Komposition, HfMT Hamburg)

Prof. Dr. Christoph Seibert (Leiter des Instituts für Musikinformatik und Musikwissenschaft (IMWI), Hochschule für Musik Karlsruhe)

Dr. Olivier Pasquet (Komponist, Musikproduzent, bildender Künstler, derzeit wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST), ZHdK)

Dr. Daniel Bisig (wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST), ZHdK, derzeit Dozent an der Universität Coventry)

Prof. Ludger Brümmer (Komponist, Leiter des ZKM | Hertz-Labor & Professor für Komposition für digitale Medien, HfM Trossingen) 

Moderation: Yannick Hofmann (ZKM | Hertz-Labor) 

 

19:45 Uhr | Beiträge der Hochschulstudios 

 

1. HKB Bern

    

Michael Bernauer »user using computer using user« (2020-2021), 8‘15‘‘

2. FMSBW Elektronisches Studio im Institut für neue Musik Incontri, HMTM Hannover

 

»FMSBWBSMF« Videomontage aus den Werken:

 

Emanuele Grossi »Spreading!« (2021) 

 

Rachel Walker »The Space in Between« (2020) 

 

Ilgin Ülkü »Hindemith zu Hause« (2021)

 

Luis Salgueiro »versteht« (2018) 

 

Shadi Kassaee »a_gain« (2018) 

 

Jaime Farias »Sobre el Espacio Entre las Notas« (2019)

 

Daria Cheikh-Sarraf »Herakles am Scheideweg« (2021) 

 

Philipp Henkel »Gleichschaltung« (2017/21) 

 

Marijana Janevska »Silence(d)« (2020)

3. HfM Trossingen

 

Luis Fabian Miehlich »Innate Organicities« (2020-2021), 5‘45‘‘

 

Luka Swoboda »Cala del Aliento« (2021), 5‘04‘‘

 

Yannick Blomdahl »Conversation with the Past, Teil 2 & 3« (2020), 2‘43‘‘ (excerpt)

 

Oriki (Music) & Itamar Skalka (Video) »REAL LIFE« (2020), 2‘15‘‘

4. Studio für Elektroakustische Musik, HMT »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig

 

Junyu Guo »Unfinished Daydream« (2021), 4‘08‘‘

 

Ben Meerwein »Sweet home« (2021), 4‘04‘‘

 

Niayesh Ebrahimi »Impermanence« (2021), 5‘

5. Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM), Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, Kunstuni Graz (KUG)

 

Jürgen Mayer »Outer City« (2021), 12‘16‘‘

6. HfG Karlsruhe 
 

 

Frank Bierlein, Marco Zampella & Moph Zielke »Weibelmaschine« (2020 – 2021), Variable Duration

 

Vivian Reuter & Lorenz Schwarz »Wireless Sound Modules« (2021), Variable Duration

 

Dohi Kim »Where Do You Go If Dreams Don't Fix You?« (2021), ca. 7‘30‘‘ (excerpt)

 

Anina Land »Mit dem Mond im Gesichte« (2019), 27‘ (excerpt)

 

Su Lu & Yunfei Zhang »酷盖 performance« (2021), 10‘ (excerpt)

 

Ichiigai HfG Karlsruhe & SIVA Shanghai (excerpt) »Cyberjam« (2020), 10‘

 

Gain Defect (Anne Tönsmann, Max Bechler, David Hill & Matthias Vogelgesang) »Sing a Song of a Song« (2020), 5‘ (excerpt)

 

Hangyan Chen, Kimin Han, Jihye Jang, Dohi Kim, Xingchen Liu, Su Lu & Ruoyi Qiu »4000« (2020), 10‘ (excerpt)

 

Su Lu »Zikade« (2019), 8‘ (excerpt)
 

7. Studio für Elektronische Musik, HfMT Köln

 

Jun Ho Jang »Variation of Hum III« (2021), 9'23''

 

 

Samstag, 26. Juni 

 

18 Uhr | Podiumsdiskussion

Zwischen Kunstmusik und Pop: Wie gehen elektronische Studios mit ästhetischer Diversität um und was könnte diese Heterogenität heute und in Zukunft zum Ausbildungsprozess beitragen?

Teilnehmende:

Prof. Dr. Michael Edwards (Professor für elektronische Komposition am Institut für Computermusik und elektronische Medien (ICEM), Folkwang Universität der Künste)

Rebecca Beauchamp (M.F.A., ex-Media: Sound, KHM Köln)

Prof. Daisuke Ishida (Professor für Klangkunst, Sound Studies and Sonic Arts, UdK Berlin)

Noémi Büchi (Komponistin, Performerin & Masterstudentin für Elektroakustische Komposition am Institute for Computer Musik and Sound Technology (ICST), ZHdK)

Prof. Orm Finnendahl (Professor & Ausbildungsdirektor Komposition, HfMDK Frankfurt)

Moderation: Prof. Ludger Brümmer (Komponist, Leiter des ZKM | Hertz-Labor & Professor für Komposition für digitale Medien, HfM Trossingen) 

 

19 Uhr | Beiträge der Hochschulstudios 

 

 1. HfMT Hamburg

  

Itzik Gil Avizohar »A WHOLE« (2021), 4‘11‘‘ (excerpt)

 

Yuri Akbalkan »ricercar« (2021), 15‘ (excerpt)

 

Diego Muhr »Crop3« (2021), 9‘ (excerpt)

 

Juan Jaramillo »Sinostosis Radiocubital« (2021), 12‘ (excerpt)

 

Víctor Ernesto Gutiérrez Cuiza »Punto de Vista« (2021), 15‘ (excerpt)

 

Alicia S. Ryes »GURG – an almost-ready-made« (2021), 9‘45‘‘ (excerpt)

 

Tam Thi Pham »1.5m« (2021), 12‘ (excerpt)

 

Irini Aravidou »09876543210« (2021), 7’ (excerpt)

 

Michael Brailey »You, Copiphora gorgonensis« (2020), 60‘ (excerpt)

 

Tobias Pfeil »Lied für Ghost« (2021), 20‘45‘‘ (excerpt)

2. Musica Elettronica & Tecnici del Suono (METS), Conservatorio di Cuneo

 

METS-Cuneo (Cristina Mercuri, Simone Giordano, Simone Conforti, Gianluca Verlingieri) »COREOFONIE. Sound->Light->Gesture« (2021), 13’

3. Studio für elektroakustische Musik, HfK Bremen

 

Yejun You »Warten auf lokales Radio« (2021), 3‘

 

Maria Pelekanou (Music) & Ren Evora (Video) »Palirroia« (2021), 1‘57‘‘

 

Christian Rosales Fonseca »La Cacerola Vigila« (2021), 2‘05‘‘ (excerpt)

 

Qi Chu (Music) & Alexander Derben (Video) »Shut Down All Camps« (2020), 1‘

 

Jonas Otte »Ennui« (2021), 2‘09‘‘ (excerpt)

 

Maria Pelekanou (Music) & Alexander Derben (Video) »Big Brother« (2020), 1‘04‘‘

 

Ehsan Ebrahimi »Dard« (2021), 2‘30‘‘ (excerpt)

 

Maria Pelekanou (Music) & Alexander Derben (Video) »Niños de Madrid«, (2020), 1‘

4. Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA), HfMDK Frankfurt am Main

 

Michael Beil »swap« (2014), 10‘06‘‘

5. Studio für Elektronische Musik (StEM), HMDK Stuttgart

 

Bengisu Önder »In Depth of a Dream« (2020), 20’ (excerpt)

 

Brandon Snyder »Music About Music About Background Music - II« (2020), 18’ (excerpt) 

6. Haute Ecole des Arts du Rhin (HEAR) / Academy of Music & The Conservatory of Strasbourg

 

Matías Rosales »Synesthésie« (2021), 8’26‘‘ (excerpt)

 

Electronic Ensemble of Strasbourg (EES) »Acide Harmonique« (2021), 7‘02‘‘

 

Ganghyuk Lee »Limbo« (2021), 10‘54‘‘ (excerpt)

7. Studio für Elektronische Musik (SEM), Universität Mozarteum Salzburg

 

John Hwang »Time Piece« (2021), 4’40‘‘ (excerpt)

 

Erik Stocker »Omphalos« (2021), 1‘44‘‘ (excerpt)

 

Oscar Jockel »golden tree – alone. all one« (2020), 3‘45‘‘ (excerpt)

 

Alexander Bauer »Vertical Day« (2020) 4‘40‘‘ (excerpt)

8. Institut für Computermusik und Elektronische Medien (ICEM), Folkwang Universität der Künste

 

Simon Bahr »...And Sugar (Low-Sugar Version)« (2021), 3‘18‘‘

 

Levin Zimmermann »oT|2019|2020|2021‘1« (2019-2021), 1‘22‘‘

 

Theo Voerste »Raumerweiterung: Protoyp #1« (2021), 3‘15‘‘

 

Clarissa Ray Porst »Trainscape« (2020-2021), 2‘42‘‘

 

Levin Zimmermann »oT|2019|2020|2021‘2«, (2019-2021), 1‘22‘‘

 

Leon Maximilian Focker»Claw Machine II« (2021), 2‘50‘‘

9. Sound Studies and Sonic Arts, UdK Berlin

 

Martin Moolhuijsen »The Sound of a Pupil Shrinking« (2020), 7’36’’

 

Antonino Modica »LOSS.MOV« (2020), 4’41’’

 

Angelo Harmsworth, Arni Valur Kristinsson, Francis Sosta, Hayden Dean Prosser, Hyewon Suk, Nicolás Espinoza, Juan Sebastián Aguilar »Phase Transitions« (2021), 11‘20‘‘

 

Sonntag, 27. Juni 

 

18 Uhr | Podiumsdiskussion

Technological Dynamics: Welche Strategien wenden Hochschule an, um ästhetische Kontinuität vor dem Hintergrund technologischer Umbrüche herzustellen?

Teilnehmende:

Claudia Jane Scroccaro (KE Kompositionsstudentin & Tutorin am Studio für Elektronische Musik der HMDK Stuttgart)

Rebecca Beauchamp (M.F.A., ex-Media: Sound, KHM Köln)

Kirsten Reese (Leiterin des UNI.K | Studio für elektroakustische Komposition, Klangkunst und Klangforschung, UdK Berlin)

Prof. Dr. Christoph Seibert (Leiter des Instituts für Musikinformatik und Musikwissenschaft (IMWI), Hochschule für Musik Karlsruhe)

Prof. Dr. Stefan Prins (Leiter des Hybrid Music Lab, HfM Carl Maria von Weber Dresden)

Moderation: Prof. Ludger Brümmer (Komponist, Leiter des ZKM | Hertz-Labor & Professor für Komposition für digitale Medien, HfM Trossingen)

 

19:15 Uhr | Beiträge der Hochschulstudios

 

1. Studio für elektroakustische Musik (SeaM), HfM FRANZ LISZT Weimar

    

Adam Erkan Rojahn »aggressive origami« (2021), 05’05“

 

Jascha Hagen »deconstructed piano« (2021), excerpt

 

Josephine Prkno »Atem« (2020), excerpt

 

Alfredo Ardia »Scenari Invisibili« (2017)

 

Paul Hauptmeier & Martin Recker »Microtranslation #2« (2021), excerpt, live

2. Hybrid Music Lab, HfM Carl Maria von Weber Dresden

 

Jaei-Hyuk Ra, Ole Hübner, Beniamino Fiorini, Sowon Yun & Sol-i So »Comprovisation« (2020), 3‘54‘‘

 

Beniamino Fiorini »Smarrimento« (2019), 6‘35‘‘

 

Ziteng Ye, Beniamino Fiorini, Jens Müller, Jadwiga Frej »Comprovisation« (2020), 3‘18‘‘

3. Studio für Elektronische Musik und Akustik (selma), HfMDK Frankfurt am Main

 

Lydia Balz  »Aubade« (2020), 7‘30‘‘ (excerpt)

 

Robin Wächtershäuser »Euronymous« (2020), 7‘30‘‘ (excerpt)

4. UNI.K | Studio für elektroakustische Komposition, Klangkunst und Klangforschung, UdK Berlin

 

Konzertausschnitte aus: Luca Staffiere »Klangfarbe auf schwingendem Fell« (2020), Nik Bohnenberger »creatorni« (2020), Markus Radke »Christian Breibach« (2020), Adele Marcia Kosman »Lead You Home« (2020)

5. Institute of Sonology, Royal Conservatory, The Hague

 

Giulia Francavilla Live Coding Performance (2020), 4‘ (excerpt)

 

Farzaneh Nouri »Pleiotropic Oscillations« (2021), 4‘ (excerpt)

 

Mihalis Shammas »Live Performance with the Lyraei« (2021), 4‘ (excerpt)

6. ComputerStudio, Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft (IMWI), HfM Karlsruhe

 

Jacqueline Butzinger, Jia Liu & Shu Ching Chon »__.__« (2020), 13‘45‘‘

7. Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST), ZHdK

 

Eric Larrieux (composition) & Yuki Shiraishi (metal working) »Origins« (2019), 5‘15‘‘

 

David Inauen »Starren Vol 1, „Ohne Halt“« (2020), 9‘33‘‘

8. Klanglabor, KHM Köln

 

Rebecca Beauchamp »Jeanette's Dream« (2017-2018), 2‘21‘‘

 

kraphük (Elisa Kühnl, Jiyun Park) »Noisy Hyperventilation« (2021), 3‘31‘‘

 

Alex Simon Klug (Composition) & Kristina Lenz (Visual) »2:56« (2021), 2‘56‘‘

 

Jacob Höfle & Inwoo Jung »Fantastic Transforming« (2021), 3‘

 

Hajar Asyura (Composition and Production) & Yohanes Bimo Pratama (Video) »Kebal« (2021), 2‘50‘‘

 

Impressum

 

ZKM | Hertz-Labor

Ludger Brümmer, Yannick Hofmann (künstlerische Leitung) 

Dominik Kautz (Projekt- und Produktionsleitung)


ZKM | Videostudio

Moritz Büchner, Hauke Jörgensen, Andy Koch, Xenia Leidig, Peter Müller, Tim Wenz, Christina Zartmann (Materialaufbereitung & Editing)

Xenia Leidig (Grafik Design & Trailer Animation)


ZKM | Kommunikation & Marketing

Lena Becker, Adamantia Goulandris, Sabine Jäger, Jana Kistner, Adrian Koop, Lena Schneider, Charlot Schümann, Dominika Szope

 

 

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe