Cyanotypien – Fotografieren in Blau

Schulworkshop

Auf dem Bild sind mehrere Fotogramme mit abstrakten Formen abgebildet, die auf dem Boden ausgebreitet wurden.

Buchen Sie einen Workshop für Schulklassen an einem Termin Ihrer Wahl.

ab Klassenstufe 5, Dauer: 3 Stunden, max. 15 Personen, Kosten: 158 € + 1,50 € Eintritt pro Person, Sprache: Deutsch

In den 1840er Jahren veröffentlichte Anna Atkins einen der ersten Cyanotypie-Bildbände. Dieser zeigte Bilder, die mithilfe einer ganz besonderen fotografischen Technik, dem Eisenblaudruck, hergestellt worden waren. Dabei wurden wissenschaftliche Pflanzenproben mit Hilfe der Cyanotypie abgebildet. Ein Auszug dieser schönen und detailreichen Aufnahmen ist in der ZKM-Austellung »Critical Zones« zu sehen.

Aber was sind Cyanotypien? Cyanotypien ermöglichen Aufnahmen ganz ohne Kamera. Man nehme dafür zwei chemische Stoffe + Papier + Sonnenlicht + Wasser. Wir werden uns bei einem Blick in die Ausstellung mit dem Herstellungsverfahren auseinandersetzen und anschließend viel Raum zum Experimentieren und für Eure Ideen haben! 

U.a. passend zu den Bildungsplänen aller Schultypen im Fach Bildende Kunst.

Information

Tel: +49 (0) 721/8100-1330
Fax: +49 (0) 721/8100-1339
E-Mail: workshops@zkm.de

Sie erreichen uns dienstags von 13:00–18:00 Uhr, sowie donnerstags von 09:00–13:00 Uhr.

Bitte melden Sie sich und Ihre Gruppe mindestens 7 Tage vor dem von Ihnen gewünschten Termin an.

Gerne können Sie auch direkt über unser Buchungsformular dieses Angebot buchen.