Emil Wachter: Stille und Bewegung
Ausstellungsansicht Emil Wächter
Aquarelle zum Tanz
03.10.2010 – 30.01.2011
Der Karlsruher Künstler Emil Wachter ist weit über die Region hinaus einem breiten Publikum vor allem als Maler, Bildhauer und Schöpfer sakraler Kunst bekannt. Insbesondere seine zahlreichen Kirchenfenster faszinieren in ihrer einprägsamen Erscheinung. Dabei sind viele seiner Themen sowohl dem christlichen als auch dem jüdischen Kulturkreis entlehnt. Neben seinem sakralen Werk hat Wachter aber auch ein sehr vielgestaltiges und umfangreiches Œuvre an Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen geschaffen, in denen sich weltliche Themen und fernöstliche Ästhetik begegnen.
 
Die anlässlich seines 90. Geburtstages arrangierte Ausstellung im ZKM | Museum für Neue Kunst präsentiert einen Ausschnitt aus seinem aktuellen Schaffen zum Thema Tanz. In 65 Tuschen und Aquarellen zeigt er mit geradezu unbändiger Schaffenskraft das vielfältige motivische Spektrum zwischen Stille und Bewegung, zwischen Figuration und Abstraktion.
Impressum
Organisation / Institution
ZKM | Museum für Neue Kunst

Mitwirkende