SPRACHE
Solo-Konzert mit Christian Kesten
So, 29.04.2012, 20:00 Uhr CEST
Sprache als Klangmaterial – seit DADA und den Schwittersschen Lautgedichten zu Anna Blume ist die Vielfältigkeit des Vokalen sowie sinnvoller und vor allem aber auch sinnloser Sprachlaute Ausgangspunkt und Ziel vieler Komponisten und Vokalperformer. Über die experimentellen Formen der Sprache entstehen auch Komik und eine ungeahnte Virtuosität. In dem Solo-Konzert des Vokalperformers und Komponisten Christian Kesten werden Neuproduktionen von assoziationsreichen Texten von Ed Sommer uraufgeführt. Zudem interpretiert Kesten poésie sonore des vor ein paar Jahren entdeckten Schweizer Komponisten und Musikers Jacques Demierre sowie des Altmeisters vokaler Komposition Gerhard Rühm.
Organisation / Institution
ZKM