Nix wie raus…
Plakat zur Ausstellung »Learning Takes Place«
Wie können Freiräume am KIT Campus als Lernräume genutzt werden?
Mi, 28.11.2018, 14:00 Uhr CET

Im Rahmen der Ausstellung »Learning Takes Place« finden am ZKM im November unterschiedliche Aktionen und Workshops zu Orten des Lernens, des Arbeitens und des Wissensaustauschs unter den Bedingungen des digitalen Wandels statt. Der Workshop »Nix wie raus« befasst sich damit, wie Freiräume am KIT-Campus als Lernräume genutzt werden können. 

Das KIT braucht dringend neue Lernräume! Der Run auf die vorhandenen Lernplätze in der Bibliothek ist groß und meist sind diese sehr schnell ausgebucht – Arbeitsplätze, vor allem Gruppenarbeitsplätze sind Mangelware. Das AKK bietet nur bedingt die Möglichkeit im Sommer draußen zu lernen – es fehlt an einer entsprechenden Infrastruktur wie z.B. Steckdosen, Blend-, und Sonnenschutz und manchmal fehlt es einfach an Ruhe oder einem Ort »Dazwischen«, um zu entspannen.

Lernorte, Lerninseln, Lernterrassen, Einzel- oder Gruppenarbeitsplätze, Bewegungsparcours, etc. sollen auf dem Campus verortet und gestaltet werden.

»New spaces for new learning« – wie können die Freiräume am KIT Campus als Lernräume genutzt werden? Wie kann der öffentliche Raum – das »Dazwischen« mit neuen Lernorten bespielt werden?

Entwickelt wird ein »Learnscape« als Pavillon, als Installation oder Multifunktionsmöbel, der als Learning Lab funktioniert, und mit dem Ort interagiert.

Ziel ist es mit Hilfe des Learnscapes gut gestaltete öffentliche und soziale Räume zu schaffen, und die nicht genutzten und identitätslosen Räume »wiederzubeleben«.