Algorithmische Komposition

So, 24.09.1995 – Sa, 07.10.1995, ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

In dem zweiwöchigen Workshop wird der Computer als ein Werkzeug für Komposition benutzt. Der Workshop bietet eine Einführung in die Prinzipien und Verfahren der algorithmischen Komposition, u.a. Beschreibung komplexer Strukturen, Verwendung zufallsgesteuerter und statistischer Methoden. Der Workshop richtet sich an Komponisten, die Vorerfahrungen in der musikalischen Arbeit mit Computern besitzen. Der Workshopunterricht basiert auf Common Music und Stella, die eine von der Hardware Hardware unabhängige Umgebung darstellen und die eine Reihe von Synthese-Paketen (wie MIDI, CSound, Music Kit oder Common Lisp Music) unterstützen. Der Kurs wird von Heinrich Taube geleitet. Er ist Komponist, hat Common Music und Stelle entwickelt und arbeitet als Softwarespezialist am ZKM-Musikinstitut.

Teilnehmerzahl: 10; Kurssprache: Englisch und Deutsch (Handbücher auf Englisch)

Organisation / Institution
ZKM

Mitwirkende