Lynn Hershman: Difference Engine #3
Fr, 23.10.1998, 18:00 Uhr CEST
Das neueste Werk der amerikanischen Medienkünstlerin Lynn Hershman wird im ZKM-Medienmuseum präsentiert; hierzu spricht die Künstlerin über ihre Arbeit.

Neben »Lorna«, dem ersten eigenständigen interaktiven Medienkunstwerk auf der Basis einer Videodisc, und »America´s Finest« ist »Difference Engine #3« die dritte Arbeit Hershmans in der Sammlung des ZKM-Medienmuseums. In ihrem Werk finden sich wesentliche Aspekte der interaktiven Medienkunst der achtziger und neunziger Jahre.
»Difference Engine #3« ist einerseits via Internet zugänglich, andererseits wurde es speziell für seinen Standort im ZKM programmiert: Das Medienmuseum bildet den räumlichen und inhaltlichen Kontext der Installation. Mit Hilfe einer Kamera kann sich der Museumsbesucher aufnehmen. Sein Bild wird zu seinem virtuellen Stellvertreter (Avatar), der sich im Cyberspace-Netz der »Difference Engine #3« bewegt. Der Avatar entzieht sich aber jeglicher Kontrolle durch seinen Schöpfer. Unvermittelt begegnet der Besucher seiner virtuellen Existenz auf verschiedenen Bildschirmen im Museum.