Garth Knox: Viola Viola
Do, 13.07.2006, 18:00 Uhr CEST

18–19 Uhr Gespräch mit Garth Knox zu »Viola, Viola« (Eintritt frei)

Garth Knox wurde in Irland geboren und wuchs in Schottland auf. Während seines Studiums am »Royal College of Music« in London gewann er mehrere Preise als Kammermusiker und Bratschist und konzertierte nach seinem Abschluss mit führenden Londoner Ensembles. Seit 1998 widmet sich Garth Knox seiner Solokarriere; er lebt in Paris und gibt Konzerte in Europa, Japan und den USA. Knox gilt als Pionier der Viola d’amore, da er durch ihre elektroakustische Erweiterung im Begriff ist, ein neues Repertoire für dieses Instrument zu schaffen.

20 Uhr »Viola, Viola« (Eintritt € 5/2,50)

Der international renommierte Bratschist Garth Knox beschließt mit diesem Konzert seinen Gastaufenthalt an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Schwerpunkt seines Schaffens und somit auch seiner Unterrichtstätigkeit ist die zeitgenössische Musik. So werden in diesem Konzert Werke von Knox selber, aber auch von Luciano Berio, George Benjamin, Morton Feldman, Patrick Marcland, Salvatore Sciarrino, Birke Bertelsmeier (UA), György Kurtág, Toru Takemitsu und Tristan Murail zu hören sein.

Das Ensemble

Garth Knox Viola
Die Violaklassen von Prof. Johannes Lüthy und Fabio Marano der Hochschule für Musik Karlsruhe
Ensemble für Neue Musik
Leitung Prof. Gérard Buquet

Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

Hochschule für Musik Karlsruhe