Schauraum 4: unregal regal & gute aussichten – junge deutsche fotografie & Schauwände 4
Kulissenwechsel und Eröffnung im Resonazraum
Do, 21.08.2008, 18:00 Uhr CEST

unregal regal

Egal ob als System oder als fest zusammengefügter Korpus: Regale werden grundsätzlich unter dem Aspekt einer statischen, mehr oder weniger endgültigen Platzierung entwickelt. Für nicht wenige ist allerdings die einfache Transportierbarkeit nicht nur des Regals, sondern auch des jeweiligen Inhalts mindestens ebenso wichtig. Das gilt vor allem für die juvenilen Nomaden unserer Gesellschaft. Sie benötigen Container, heißt: Ihr Bedarf ist auf ein Sowohl-als-auch ausgerichtet – und eben nicht auf ein Nur-so. Aber nicht nur diese sich immer stärker artikulierende Bewegungsfreiheit zeitigt grundsätzliche Veränderungen der klassischen Statik, auch eher marginale Veränderungen häuslicher Verhaltensmuster haben einen unmittelbaren Einfluss auf die aktuelle Gestaltung dieses Ordnungs-Möbels wie zum Beispiel das allmähliche Verschwinden des Bügelns und der damit zusammenhängenden Faltung sämtlicher Kleidungsstücke. Denn, Hand aufs Herz: Wer bügelt heutzutage noch? Eigentlich doch nur noch der die »Blütenweißigkeit des Seins« zum umgangssprachlichen Vokabular erhebende Bänker oder Politiker. Aber sonst? Eben!

Werner Aisslinger, Hisham Almannai, Laura Bernhardt, BLESS, Stefan Diez, Konstantin Grcic, Daniel Juric, Silvia Knüppel, Axel Kufus, Matthias Ries, Martin Sämmer, Peter Schäfer, Katrin Sonnleitner

kuratiert von Volker Albus


gute aussichten – junge deutsche fotografie

Der Wettbewerb »gute aussichten – junge deutsche fotografie« wurde 2004 als private Initiative von Josefine Raab und Stefan Becht ins Leben gerufen. Eine Jury, besetzt mit Vertretern der aktuellen Kunst- und Kulturszene, kürt jedes Jahr die besten Abschlussarbeiten aus dem Studienfach Fotografie, anschließend werden diese Arbeiten in Ausstellungen und Projekten im In- und Ausland vorgestellt. Die hier präsentierten elf fotografischen Positionen, ausgewählt aus den Preisträgern 2004 bis 2008, zeigen die breit gefächerten Inhalte und fotografischen Strategien aktueller Fotokunst. Im Zusammenspiel mit den von Volker Albus ausgewählten Regalobjekten entstehen »Zimmersituationen« mit überraschenden Querverweisen, Ergänzungen und Kontrapunkten. Das vertraute Terrain wird hier bisweilen auf den Kopf und auf jeden Fall in Frage gestellt.

mit
Bianca Gutberlet, Christian Hörder, Tobias Hübel, Vanessa Jack, Delia Keller, Tamara Lorenz, Belaid le Mharchi, Tilman Peschel, Jörg Obernolte, Martin Willner, Nicolas Wollnik

kuratiert von Josefine Raab und Stefan Becht


Schauwände 4

Stefan Marx, Postweiler Hauber, Rimini Protokoll, Niklas Roy / Adad Hannah, Schmalclub, Dirk Schönberger, VIER5
Website
www.vertrautes-terrain.de
Impressum
Organisation / Institution
ZKM

Begleitprogramm