Peter Cusack: Sounds from Dangerous Places
Sa, 05.01.2013, 20:00 Uhr CET

Peter Cusack ist ein Musiker und Klangkünstler mit einem ausgeprägten Interesse an der akustischen Erforschung der Umwelt. 1998 hat er in London das »Favourite Sounds Project« initiiert; hierbei erforscht Cusack die positive Wirkung alltäglicher Geräusche auf die Gesellschaft. Inzwischen wurde das Projekt in Peking, Brüssel, Chicago, Prag, Birmingham und zuletzt in Berlin umgesetzt.
Ein weiteres Projekt, »Sound From Dangerous Places«, erkundet die Klanglandschaften an den Orten der größten Umweltkatastrophen wie in der Sperrzone von Tschernobyl, an den Ölfeldern des Kaspischen Meeres oder der Atomanlagen Englands.
Heutzutage beschreibt Cusack den Gebrauch von Sound, um dokumentarische Fragestellungen als Akustik-Journalismus zu erforschen. Zudem lehrt er »Klangkunst und Design« an der Hochschule für Kunst in London und war, gefördert durch den DAAD, 2011/2012 Gastkünstler in Berlin. Dort arbeitete er an dem Projekt »Berlin Sonic Places«, das die Beziehung zwischen Klanglandschaft und Stadtentwicklung untersucht.

Zu seinen veröffentlichten CDs gehören: »Where is the Green Parot? (ReR PC1)«, »Your Favourite London Sounds (Resonance)«, »Baical Ice (ReR PC2)«, »Favourite Beijing Sound (KwanYin 022)« und »Sounds From Dangerous Places (ReR PC3&4)«.

Organisation / Institution
ZKM

Mitwirkende