Art dans la rue – Art dans le quartier
Straßenkunst – Kunst im Wohnviertel
Fr, 26.04.2013, 19:30 Uhr CEST

Faten Rouissi (*1967) ist bildende Künstlerin aus Tunis und vor allem für ihre Interventionen in Form von Performances und Installationen im öffentlichen Raum bekannt. 2012 gründete sie den Verein »24 heures pour l'art contemporain« und ist Initiatorin des im März 2013 stattgefundenen, internationalen Street Art Projekts »De Colline en Colline« in Tunis, Enfidha und Tataouine. Insbesondere während der tunesischen Revolution haben ihre Aktionen eine starke, gesellschaftliche Resonanz gefunden. Durch partizipative Strategien ermöglichte die Künstlerin den von Unterdrückung Betroffenen die hegemonialen Strukturen in Frage zu stellen und sie künstlerisch zu reflektieren. Die Performance im ZKM ist die Fortführung von »Kunst auf der Straße – Kunst im Stadtviertel«, eine Performance, die 2011 in Tunesien stattfand. Damals hatte Faten Rouissi über Facebook einen Aufruf an bildende KünstlerInnen, StudentInnen und AktivistInnen verschickt, um gemeinsam mit den BewohnerInnen der Stadt die Autowracks zum Symbol der Freiheit umzugestalten, welche während der Revolten ausbrannten.

Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

Kulturfestival Frauenperspektiven, Karlsruhe ; Goethe-Institut Ägypten ; Goethe-Institut Tunesien ; Deutsch-Ägyptische /-Tunesische Transformationspartnerschaft ; HfG | Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe ; Nafas art magazine

Mitwirkende