Oszilloskop – do it yourself!
Oszilloskop
Fr, 11.11.2016, 14:00 Uhr CET – Sa, 12.11.2016, 18:00 Uhr CET

ab 16 Jahren

»Who am I talking to?« Mit wem spreche ich? Diese Frage stellen wir uns im Nachbau eines in der wissenschaftlichen Forschung verwendeten Mess- und Visualisierungsgeräts, eines Oszilloskops.
Das Oszilloskop wird in der Visualisierung von elektromagnetischen Schwingungen von der Wiedergabe von Sound und Herzschlägen, bis hin zur Messungen quantenmechanischer Prozesse verwendet.

Ausgehend von frei zugänglichen Tutorials, von Instructables bis YouTube, bauen wir ganz in do-it-yourself Manier unsere eigenen Messgeräte. Über zwei Tage werden wir mit Hilfe von Arduinos, recycelter Elektronik und Alltagsmaterialien eigene Oszilloskope entwickeln, um dann mit ihnen frei zu experimentieren und die Messtechnik in der Visualisierung von Geräuschen, Musik und Interaktion ad absurdum zu führen. Vorkenntnisse sind nicht von Nöten.

Information
Tel: +49 (0) 721/8100-1330
Fax: +49 (0) 721/8100-1339
E-Mail: workshops@zkm.de

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 9:00–13:00 Uhr, sowie Dienstags von 14:00–16:00 Uhr.

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe
Kooperationspartner

KIT | Karlsruher Institut für Technologie

Mit freundlicher Unterstützung:

Stadt Karlsruhe, Projektförderung »Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft«

Begleitprogramm