Birgit Antoni

Geburtsjahr, Ort
1956, Köln, Deutschland
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

Ausbildung

 

1977–1984

Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, Germany

 

Abschluss als Meisterschülerin bei Prof. Erich Reusch

  

Stipendien

 

1987

Chargesheimer Stipendium der Stadt Köln

1990

Förderpreis des Kulturkreises im BDI

1991

Arbeitsstipendium des Kunstfonds, Bonn

2003

Pollock-Krasner Foundation, New York, NY

2015

Jakob Eschweiler Stiftung, Köln

  

Einzelausstellungen

 

2015

KINO, Kolumba Kunstmuseum, Köln

2011/2012

Kolumba Kunstmuseum, Birgit Antoni - Gemälde (1998/1999)

 

Kabinettausstellung in Raum 10, Köln

2009

Tondo, Kulturforum in Herz Jesu, Köln

2007

Schleuderball, Mönchehaus Museum für moderne Kunst, Goslar (K)

2005

Brause, Kunsthalle Willhelmshaven (K)

2005

Birgit Antoni – Gemälde, in der Reihe »... im Fenster«, Kolumba, Köln (K)

2002

Tim und Tim, Kunstmuseum in der alten Post, Mülheim an der Ruhr (K)

2001

Kreislauf, Heidelberger Kunstverein (K)

2000

Kreise, Galerie Friebe, Lüdenscheid

1996

Malerei, Kasseler Kunstverein (K)

1995-1996

Galerie Friebe, Lüdenscheid

1993

Blume Propeller Stern+Sputnik, Kunsthistorisches Institut, Bonn

1992

Blume Propeller Stern+Sputnik, Galerie Karin Bolz, Köln

1992

Birgit Antoni – Malerei, Galerie am Wasserturm, Konstanz

1991

Himbeer+Erdbeer, Stadtgalerie Sundern (K)

1991

Himbeer+Erdbeer, Galerie Karin Bolz, Köln

1990

Neue Bilder, Galerie Löhrl, Mönchengladbach

1988

4 ♥ im 〇, Kunstverein Arnsberg

1987

Herz für eine Nacht, Installationsabend im Kölnischen Kunstverein (K)

1987

H’s und F’s in ▢, Artothek, Köln