Frank Fietzek

Frank Fietzek
Geburtsjahr, Ort
1960, Kiel, Deutschland
lebt und arbeitet in
Berlin, Deutschland
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in, Künstler/in der Sammlung
Institut / Abteilung
Institut für Bildmedien
Am ZKM
  • 1992 bis 1993

    Die Installationen »Tafel« und »Cyberbräu« sowie die CD-ROM »Die Mappe

Biografie

Frank Fietzek ist Medienkünstler, seit Anfang der 1990er Jahre hat er an zahlreichen internationalen Ausstellungen teilgenommen. Daneben entwickelt und realisiert er seit Mitte der Neunziger Jahre vorwiegend interaktive Installationen und Exponate für Museen, Besucherzentren, Ausstellungen und Messen. Er unterrichtet seit 1994 an verschiedenen Institutionen in den Fachbereichen Gestaltung und Kunst: u.a. als Dozent an der Merzakademie in Stuttgart, an der Bauhaus-Universität in Weimar, als Projektleiter am Labor für elektronische Medien der HfbK in Hamburg, als Gastprofessor an der UdK Berlin und zuletzt bis 2012 als Dozent am Hyperwerk der FHNW Basel.
Frank Fietzek erhielt verschiedene Auszeichnungen und Preise, u.a. ein Arbeitsstipendium des ZKM Karlsruhe 1993, zwei Auszeichnungen der Ars Electronica Linz 1999 und 2001 sowie das Senatsstipendium für Bildende Kunst der Stadt Berlin 2004.
 
[Letzte Aktualisierung: 2012]