Piero Gilardi

Geburtsjahr, Ort
1942, Turin, Italien
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

International bekannt wurde Gilardi zu Beginn der 1960er Jahre durch seine »Tappetti-natura«, in Polyurethan eingeschlossene Objekte, wie z.B. Früchte und Blumen. Ab 1970 zog er sich aus dem Kunstbetrieb zurück und führte erst in den 1980er Jahren frühere künstlerische Ansätze fort. Das Werk Piero Gilardis ist in Öffentlichen Sammlungen in Gent und Bologna zu sehen; in Gruppenausstellungen war er bereits u.a. im Musée d´art moderne et contemporain, Genf [CH], auf der Biennale d'art contemporain de Lyon [F], im Hirshhorn Museum and Sculpture Garden, Washington [USA], im Walker Art Center [USA] sowie in der Tate Modern, London [UK] vertreten. Piero Gilardi lebt und arbeitet in Turin.

[2004]