The Art of Immersion III
Das Bild zeigt einen Urwald, durch den sich ein Fluss schlängelt
Inside Tumucumaque. Eine Virtual Reality Installation
06.04.2018 – 27.05.2018

Wie nimmt ein Pfeilgiftfrosch seine Umgebung wahr? Wie fühlt es sich an, als Kaiman regungslos im Wasser zu treiben und auf Beute zu lauern? Oder als Harpyie durch die dicht bewachsenen Baumkronen des Regenwaldes zu fliegen? Die interaktive Virtual Reality-Installation »Inside Tumucumaque« erlaubt uns, in die Rolle der Bewohner des Amazonas-Regenwaldes zu schlüpfen und das einzigartige Ökosystem des im Nordosten Brasiliens gelegenen Naturschutzgebiets Tumucumaque aus der Perspektive der dort lebenden Tiere zu entdecken.

Mithilfe von ultravioletten Farbspektren, Bewegungen in Superzeitlupe, Visualisierungen von Echolot-Ortungen und Farb-Nachtsichten und räumlichem 3D-Sound wird dabei die Wahrnehmung von Tieren als ein für das menschliche Wahrnehmungssystem nachvollziehbares sinnliches Erlebnis interpretiert.

Die Umsetzung der VR-Experience als lichthoffüllende Rauminstallation findet im ZKM | Karlsruhe im Rahmen der Ausstellungsreihe »The Art of Immersion« statt, die sich der transformierenden Erfahrung von Wirklichkeit durch immersive digitale Visualisierungssysteme widmet. Mittels den neuesten Möglichkeiten der Virtual Reality kann Wissenschaft und Forschung heute durch das immersive Eintauchen in realitätsnah erlebbare simulierte Umgebungen sinnlich erfahrbar gemacht werden. Als immersives Vermittlungsformat weckt die von der der Interactive Media Foundation in Kooperation mit Filmtank und dem Museum für Naturkunde in Berlin geschaffene Installation spielerisch Neugier und Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnissen und trägt zu einem tieferen Verständnis der bedrohten Biodiversität auf unserer Erde bei. Wie schon mit der zwischen 2008 und 2010 realisierten Amazonas-Oper engagiert sich das ZKM mit Inside Tumucumaque für den Erhalt des Amazonas als einem der faszinierendsten und artenvielfältigsten Lebensräume auf unserem Planeten.

 

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe

In Zusammenarbeit mit

Mit Unterstützung von