BioMedien. Das Zeitalter der Medien mit lebensähnlichem Verhalten
Zu sehen ist ein Mann, der sich vor einem Kunstwerk bewegt, mit ihm interagiert
Das ZKM zu Gast bei der EnBW
Fr, 01.04.2022 - So, 31.07.2022

Die Ausstellung »BioMedien« im ZKM beschäftigt sich mit dynamischen Systemen in Kunst und Wissenschaft, die lebensähnliche Verhaltensweisen aufweisen. Mit diesen Medien, die durch künstliche Intelligenz und generative Algorithmen eine Vielzahl von Aspekten des Lebens jenseits von Bewegung aufweisen, treten wir in eine neue Ära ein. Zusätzlich zu den natürlichen Mitwesen, Pflanzen und Tieren, schaffen die Menschen neue künstliche Mitwesen. Vor dem Hintergrund der von Menschen verursachten ökologischen Krise müssen wir zur Einsicht gelangen, dass Leben auf diesem Planeten nur als wechselseitige Abhängigkeit und Verschränkung der verschiedenen Lebensformen, von Bakterien bis zu künstlichen Entitäten, also symbiotisch stattfinden kann.

Die Ausstellung am ZKM wird durch eine Satellitenpräsentation im Foyer der EnBW-Konzernzentrale räumlich erweitert. Es werden vier Installationen ausgestellt, die unterschiedliche Aspekte von BioMedien weiterführen.

 

Adresse

Durlacher Allee 93

76131 Karlsruhe

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag: 10 bis 18 Uhr

Samstag und Sonntag: 11 bis 18 Uhr

 

Impressum

Kurator:innen: Peter Weibel mit Daria Mille und Beatrice Zaidenberg

Technische Projektleitung: Marc Schütze

Partner des ZKM

Mit Unterstützung von