Breadcrumbs

BS DC Import ID
node:24906
BS DC Import Time
Design - Head - Display
default
Design - Head - Layout
flex-row-6-6
Design - Head - Color
default
Sub-Menu - Display - Design
default

Dara Birnbaum: Technology / Transformation: Wonder Woman

Frauen Video Arbeiten

Import ID
mod_image:75489
Admin Title
D7 Paragraph: mod_image / GPC_ID: 48571
Type
image
Detail Layout
flex-row-3-9
© Dara Birnbaum
Import ID
mod_text:75490
Admin Title
D7 Paragraph: mod_text / GPC_ID: 2214
Type
default
Detail Layout
flex-row-9-3 reverse
Dara Birnbaum: Technology / Transformation: Wonder Woman
Entstehungsjahr: 1978
Material/Technik: U-matic, Farbe, stereo, 4:3
ZKM | Sammlung
Copyright: © Dara Birnbaum
 
Schritt für Schritt geben "​verlängerte Momentaufnahmen" das technische "Wunder" der Verwandlung von Wonder Woman preis und spielen damit auf die psychologische Transformation eines Fernsehprodukts an. Für Birnbaum ist dieses Video ein "veränderter Zustand", der es „dem Betrachter erlaubt, die Äußerlichkeiten zu durchschauen, die oberflächlich gesehen so banal erscheinen, dass sogar die übernatürliche Verwandlung einer Sekretärin in »Wonder Woman« reduziert wird auf einen grellen Lichtblitz und eine Drehung des Körpers - ein kinderleichtes Spiel rhythmischer Tricks als Teil einer grimmigen Aggressivität, die uns im Fernsehen tagtäglich vorgesetzt wird.“​
 
Dara Birnbaum
Als Architektin und Städteplanerin begann Dara Birnbaum 1978 während ihrer Lehrtätigkeit am Nova Scotia College of Art and Design mit Video zu arbeiten. Dort traf sie auch Dan Graham. Mit ihrer erstmals künstlerisch wahrgenommenen Strategie, Fernsehbilder so aus ihrem Kontext zu lösen, dass ihre unterschwellige Aussage entlarvt wurde, verwendete sie beispielsweise Pop Ikonen des Fernsehens in ihrer Arbeit Technology/Transformation: Wonder Woman, 1978-79 und TV-Genres in Kiss the Girls: Make them Cry, 1979. Birnbaum beschreibt ihre Werke als neue Readymades des ausgehenden 20. Jahrhunderts – Werke, die ein Medium manipulieren, das in sich selbst höchst manipulativ ist.
 
http://www.eai.org
 
Text und Biografie: Electronic Arts Intermix (EAI, New York)

Footer

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

+49 (0) 721 - 8100 - 1200
info@zkm.de

Organization

Dialog