No Input Ensemble & 2xC: Epistrophé für fünf Mischpulte – mit Interludien für einen Plattenspieler
Fünf Männer an Turntables
ARD Hörspieltage 2015
So, 15.11.2015, 18:15 Uhr
Mit einer Einführung von Dr. Achim Heidenreich Das No Input Ensemble – das sind Tobias Grothmann, Marnin Jahnke, Daniel Lindenkreuz, Timothy Schmele und Tobias Walter – formierte sich im November 2013 an der Hochschule für Musik Karlsruhe mit dem Ziel, vom experimentellen Charakter der No Input Musik hin zu reproduzierbaren Kompositionen zu gelangen. So soll das Mischpult als musikalisches Instrument studiert und etabliert werden.

»No Input« bedeutet: einfach Mischpulte werden durch interne akustische Rückkoppelung selbst zum Klingen gebracht. In diesem Zustand erfüllen die Regler nicht mehr ihre ursprünglichen Funktionen, sondern beeinflussen klangliche Qualitäten auf scheinbar unvorhersehbare Weise. Nur mit äußerster Sorgfalt kann dieses chaotische System gesteuert und musikalisch verwendet werden.

Im Oktober 2014 wurde das No Input Ensemble in Zusammenarbeit mit dem Turntablist 2xC für die gemeinsame Hörspielproduktion »Fieber. Kommentarwerk zum Gebirgskriegsprojekt« mit dem Karl-Sczuka-Förderpreis für avancierte Werke der Radiokunst ausgezeichnet.

Eine weitere Aufführung findet am Sa, 14.11.2015 um 18:15 Uhr statt.

Kooperationspartner
Entstanden im Seminar »Physiognomie des Klangs« am IMWI Institut für Musikwissenschaft und Musikinformatik, Hochschule für Musik Karlsruhe unter Leitung von Dr. Achim Heidenreich.

Begleitprogramm