Hugo Gernsback

Zeitschriftensammlung

1920 - Science and invention - Vol. 8, No. 2

Der in Luxemburg geborene Hugo Gernsback (1884–1967), dessen Familie aus dem Badischen stammt, und der seine technische Ausbildung in Bingen erhielt, wanderte 1904 nach Amerika aus. Dort begründete er mit der Herausgabe der Zeitschriften wie »Amazing Stories« (1926–1929) und »Wonder Stories« (1929–1936) das moderne Genre der Science-Fiction-Literatur. 
Als einer ihrer wichtigsten Begründer hat Gernsback wertvolle Anregungen für erfinderische und experimentelle Arbeiten im Bereich der Technik gegeben und die an neuen Erfindungen interessierte Jugend wesentlich beeinflusst. Der Titel der Ausstellung »Die Gernsback-Prophezeiung«, die 2013 am ZKM | Karlsruhe gezeigt wurde, rekurriert auf die Vielzahl seiner Voraussagen zur zukünftigen Entstehung und Anwendung von Sonnenkraftwerken, TV-Flachbildschirmen oder der drahtlosen Telegrafie.
Der Namensgeber des »Hugo Award«, der jährlich die besten Arbeiten der Science-Fiction-Literatur auszeichnet, leistete als Visionär einen entscheidenden Beitrag zur Popularisierung der elektronischen Kultur in Amerika. Als Herausgeber und Autor zahlreicher Science-Fiction-Magazine und einer Vielzahl von allgemein verständlichen Zeitschriften und Büchern zu Themen wie Radio, Fernsehen, (Haushalts-)Elektronik, Bionik, Eroberung des Weltalls, Automation und Telematik konnte Gernsback seine Begeisterung und Kenntnisse zahlreichen LeserInnen vermitteln.

Hugo Gernsback hat mit seinen Magazinen in den Jahren von 1908 an wertvolle Anregungen für erfinderische und experimentelle Arbeiten im Bereich der Technik, hier vor allem in der Elektrik und der damals gerade im Entstehen begriffenen Funk- und Radiotechnik gegeben. Er weckte mit diesen Veröffentlichungen das Technikinteresse einer ganzen Generation. Für die Umschlagseiten und die verschiedenen Illustrationen seiner Magazine hat er herausragende Künstler und Zeichner eingesetzt. Als verantwortlicher Redakteur hat Hugo Gernsback zahlreiche Editorials verfasst, ebenso Artikel und Bücher.

Das ZKM | Karlsruhe besitzt eine Sammlung von ca. 120 Zeitschriften der Ausgabenreihen »Science and invention«, »Practical electrics«, »Radio news«, »The experimenter«, »Amazing stories«, »Radio-craft« und »Science and mechanics« aus den Jahren 1916 bis 1948.

ZKM | Karlsruhe
Wissen – Sammlung, Archive und Forschung

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe ​
Deutschland

Kontakte

ZKM | Archiv
Tel: +49 (0) 721/8100-1967
E-Mail: sammlung-und-archive@zkm.de

Bildanfragen
Tel: +49 (0) 721/8100-1967
E-Mail: bildanfragen@zkm.de