Beatrice Zaidenberg

Biografie

Nach ihrem Studium der Kunstgeschichte in Zürich, Berlin und London arbeitete Beatrice Zaidenberg als künstlerische Assistenz, Kunstvermittlerin und Kuratorin. Wegweisend für ihr Forschungsschwerpunkt war ihre Tätigkeit im Studio Tomás Saraceno. In seinem Arachnid Research Lab tauchte sie in die Welt der Spinnen ein. Dies weckte ihr Interesse für nichtmenschliche Kommunikation, Technologie und utopischen Formen des Zusammenlebens. In ihrem Kollektiv LIMB verflogt sie gemeinsam mit drei weiteren Künstler:innen diese Themen weiter. Im Rahmen ihres Volontariats in der kuratorischen Abteilung am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe kuratierte sie die Ausstellung »BioMedien« mit, die Einblicke in mögliche Formen des Zusammenlebens zwischen organischen und anorganischen Lebensformen gibt.