Ben Vautier

Geburtsjahr, Ort
1935, Neapel, Italien
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie
1956-1958Bibliothekar und Auseinandersetzung mit Kunst u.a. Y. Klein und Arman
1959Leidenschaft für Nouveau Réalisme. Brief an Sporri über die Theorie des Neuen [Manuskript]
1960Einladung von J. Lepage zur Konferenz über »Tout et Rien« im Club des Jeunes
1962Art d´appropriation [in Besitznahme]. Kontakt zu G. Maciunas, Fluxus und Happening
1964Straßenaktionen. Gründung des Théâtre Total. Teilnahme am »Festival de la Libre Expression de Jean-Jaques Lebel«
1965viele Publikationen gegen alles was in der Kunst geschieht
1970erste Einzelausstellung in Paris
1966-1970Recherche über Post-Duchamp Einstellungen
1972Teilnahme an der d5 in Kassel und Luzern mit dem Magazin. Anschließend im Guggenheim N.Y.
1977Centre Pompidou »A propos de Nice«
1980-1985verliert die Kunst an Bedeutung, wendet sich den Kulturen zu und stellt Kollektionen in Koffern zusammen
seit 1990Zusammenarbeit mit dem MAMAC in Nizza
2000Biennale in Lyon
2001in Strasbourg »La vérité«, in Lyon »Comment va ta vache« und Retrospektive im MAMAC »Je cherche la vérité«
  
[2002]