Gábor Altorjay

Geburtsjahr, Ort
1946, Budapest, Ungarn
lebt und arbeitet in
Hamburg, Berlin (D), St. Lucia (Karibik)
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie
Gabor Altorjay ist Happening-Pionier aus Budapest, wirkt in der Bundesrepublik seit 1967 als Künstler, Hörspielautor, Aktivist, Nachrichtenredakteur, Filmautor, Übersetzer und Produzent. Mit Beuys, Brock und Vostell ist er, neben kollegialen Begegnungen und gemeinsamen Projekten, freundschaftlich verbunden. Altorjay studierte Theologie und unterhielt rege Korrespondenz mit Künstlern außerhalb Ungarns, unter anderem mit Dick Higgins und Wolf Vostell. 1967 floh er vor der ungarischen Staatssicherheit nach Westdeutschland. 1970 proklamierte er: »Happening beginnt, wo Kunst aufhört«, kehrte in den 1990er-Jahren jedoch zur Kunst zurück.

[2014]