Hugo Paquete

Das Foto zeigt den Gastkünstler Hugo Paquete
Geburtsjahr, Ort
1979, Portugal
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in
Am ZKM
  • 2011

Biografie

Hugo Paquete (1979) ist derzeit Doktorand der Musikwissenschaft an der Universidade Nova de Lisboa und erhält ein Forschungsstipendium der (FCT) Portuguese National Foundation for Science and Technology. Er hat einen MA in »Contemporary Artistic Creation« mit Schwerpunkt Sound Art der Universidade de Aveiro. Er studierte Bildende Kunst und Neue Medien an der Escola Superior de Arte e Design das Caldas da Rainha. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universidade Nova de Lisboa (FCSH/NOVA-CESEM) in der Gruppe für zeitgenössische Musik (FCSH/NOVA-CESEM/GIMC). Er ist externer Mitarbeiter am ID + / Institute for Research in Design, Media and Culture in der Gruppe Praxis and Poiesis: from arts practice towards art theory an der Universidade de Aveiro (ID+[UA /DeCA) und Forscher in Zusammenarbeit mit (FCSH/NOVA-CESEM/CYSMUS): Group of Advanced Studies in Music and Cyberculture. Er war Gastkünstler am ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Institut für Musik & Akustik, wo er zu Klangverräumlichung und akusmatischer Musik forschte. Er war Leonardo da Vinci-Stipendiat der Universidade do Minho und Stipendiat des CreArt-Projekts (EU-Kulturfond), der Aveiro (Portugal) im Atelierhaus Salzamt in Linz (Österreich) vertrat. Er arbeitete mit dem litauischen Künstler Julijonas Urbonas am Projekt Talking Doors zusammen, das beim Prix Ars Electronica 2010 eine Auszeichnung für interaktive Kunst, eine Juryempfehlung beim 14. Japan Media Arts Festival (Tokyo, 2010) und eine lobende Erwähnung beim Media Festival, Live 2011 Grand Prix (Turku, Finnland) erhielt. Er nahm an weiteren Festivals teil, u. a. an der Ausstellung Sonic Arcade: Shaping Space with Sound vom MAD: Museum of Arts and Design, New York City, (2017). International Festival of Creativity, Innovation & Digital Culture, Spanien, 2016; IN-SONORA. 9ª Muestra de arte sonoro e interactivo Madrid, 2016; 13ème Semaine du Son 2016 - Faire et écouter le son dans l‘espace. Atelier Des sons dans l‘air. Frankreich, 2016; IMA: structures. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Deutschland, 2013; PNEM Sound Art Festival, Niederlande, 2013; Audiorama Ars Acustica 4. Stockholm, 2012; SoundGate – A part of Port2010, Kunsten Museum, Utzon Centre and Platform4. Dänemark, 2011; Sonic Vigil V, Sound Station, St Fin Barre`s Cathedral, Irland, 2011; Festival Música Viva. Lissabon, 2008 und 2009; 39ème IMEB concours internationaux de Bourges Musiques electroacoustiques et arts electroniques. Bourges, 2009; Zeppelin 2009, Festival Sounds of Power. Barcelona, 2009; Art Tech Media Madrid, 2007. Festival DAW 07, Zürich, 2007;  File: Festival internacional de Linguagem Electrónica. São Paulo, 2007.