Jaroslaw Kapuscinski

Jaroslaw Kapuscinski
Geburtsjahr, Ort
1964, Warschau, Polen
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in
Institut / Abteilung
Institut für Bildmedien, Institut für Musik und Akustik
Am ZKM
  • 2000
Biografie

Der polnische Komponist Jaroslaw Kapuscinski konzentriert seit dem Ende der achtziger Jahre seine künstlerische Tätigkeit auf audiovisuelle Kompositionen, bei denen akustisches und visuelles Material parallel und in Abhängigkeit voneinander entwickelt werden, ohne das eines dem anderen überlegen ist. Kapuscinski benutzt Computertechnologien, um traditionelle Konzeptionen visueller und akustischer Repräsentation zu hinterfragen. Seine Performances sind audiovisuelle Ereignisse, deren Bedeutung sich aus der Wechselwirkung beider Ausdrucksformen erschließen soll.

1987M.Mus, Frédéric Chopin Musikakademie, Warschau (Piano)
1989Diplom, Banff Center School of Fine Arts (Musikkomposition, Computeranimation und Video)
1991M.Mus, Frédéric Chopin Musikakademie Warschau (Musikkomposition)
1991-1992Tätigkeit am Institut National de l'Audiovisuel, Paris (Regie, Komposition, Animation; Bereich Musikvideo)
1993-1995Wissenschaftlicher Assistent, Center for Research in Computing and the Arts, San Diego
1995-1996Tätigkeit für das Polnische Fernsehen (Regie, Komposition;Bereich Musikvideo)
1997Ph.D., University of California, San Diego (Musikvideo und Multimedia)
1997-1999Gastwissenschaftler, Center for Research in Computing and the Arts, San Diego
1998Dozent und Gastkünstler, Mississippi State University
1999Dozent, McGill University, Montréal
2000Research Fellow, McGill University, Montréal
  
Auszeichnungen und Stipendien (Auswahl)
1992Monte Verita-Preis, »VideoArt Festival«, Locarno
 Stipendium der Europäischen Komission, »VideoArt Festival«, Locarno
1993Grand Prix Cita di Locarno, Kategorie Aufführung, »VideoArt Festival«, Locarno
 Special Mention, Kategorie Forschung, »UNESCO International Film on Art Festival«, Paris
 Publikumspreis, »Manifestation Internationale Video et Art Electronique«, Montréal
1999-2000Gastkünstler, ZKM⎥Institut für Bildmedien und ZKM⎥Institut für Musik und Akustik, Karlsruhe
  
Aufführungen, Festivals, Ausstellungen (Auswahl)
1987/92/97/99/00»Warsaw Autumn«, International Festival of Contemporary Music«, Warschau [PL]
1990»Lerchenborg Music Days« [DK]
1992/1993»VideoArt, Festival International de la Vidéo et des Arts Electroniques«, Locarno [CH]
 »15. Tokyo Video Festival«, Tokio [JP]
1993/95/97/99»WRO, International Sound Basis Visual Art Festival«, Wroclaw [PL]
1993/1995»Manifestation Internationale Vidéo et Art Électronique«, Montréal [CDN]
 »Videofest«, Berlin [D]
1994Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, Madrid [E]
 »World Wide Video Festival«, Den Hag [NL]
 »experiMENTAL«, Zürich [CH]
1995»Mondrian and his contemporaries«, Musée d'Art Moderne, Palais de Tokyo, Paris [F]
1995/1998»Audio Art Festival], Center for Contemporary Art, Warschau [PL]
1996»Elektronische Nacht, Musik der Jahrhunderte«, Neue Musikhochschule Stuttgart [D]
1997»New trends in international video«, Museum of Modern Art, New York [USA]
 »verbivocovisual in the digital domain«, Center for Research in Computing and the Arts, San Diego [USA]
 »International Computer Music Conference«, Thessaloniki [GR]
1998»surroGate 1«, ZKM Karlsruhe [D]
1999»5. A-DEvantgarde Festival«, München [D]
2000»Festival du Nouveau Cinema et Media«, Montréal [CDN]
 »World @ Art«, Aalborg [DK]
  
Werkverzeichnis (Auswahl)
Kompositionen:
»Impromptu« für elektronisches Tonband, 1986
»Jatayu« für Klavier und elektronisches Tonband [13 min], 1987
»Miniatures« für Violine und Synthesizer, 1988
»Chagalliana I« für elektronisch verstärkte Violine, Synthesizer und Tonband [15 min], 1990
»Esquisses affectives«, für Symphonieorchester, 1991
 
Audio-visuelle Arbeiten:
»Mondrian Variations« [Video; 10 min], 1992
»Catch the Tiger!«, für elektronisch verstärktes Klavier und
  Videoprojektion [10 min], 1993
»Glass of Water«, für elektronisch verstärkte Flöte und Videoprojektion [8 min], 1993
»Japatul«, für Trommel, Tonband und Videoprojektion, 1995
»Mudras«, 1996 [Video; 13 min]
»3/78«, für elektronisch verstärkte Violine, Klavier und Tonband [zu einem Animationsfilm von Larry Cuba; 6 min], 1999
  
Werke im Zusammenhang mit dem ZKM
»Yours« [work in progress], Projekt für Simulationsplattform, Installation/ Performance, 1999 (in Zusammenarbeit mit Nik Haffner)
  
Sammlungen und Museen
Mondriaanhuis Museum, Amersfoort [NL]
  
Bibliographie (Auswahl)
Mamoru, Fujieda,: "Music Days - Festival", in: »Music Today Quarterly«, No. 11
Fritts, Larry: "ICMC Reviews", in:» Array. Magazine of the International Computer Music Association«, Winter 1997
Kapuscinski, J.: "Kompozycja audiowizualna, [Audiovisual composition]", tr. Jaroslaw Kordaczuk, in: »Monochord. De musica acta, studia et commentarii«, Vol. XIX, Torun 1998
Echtler, Jürgen: "Hör-Spiele", in: »Süddeutsche Zeitung«, 15. Juni, München 1999
Kapuscinski, J., McLaren: "Synergist", in: »WRO99 Media Art Biennale Catalog«, Open Studio/ WRO Foundation [Hg.], Wroclaw 1999
  
[2000]