Ursula Biemann

Geburtsjahr, Ort
1955, Zürich, Schweiz
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

Ursula Biemanns künstlerische und kuratorische Projekte beschäftigen sich mit Geschlechterfragen und aktuellen Veränderungen bezüglich Migration, Freihandelszonen, Grenzen sowie Kommunikation.

1980-1981 studierte an der School of the Museum of Fine Arts, Boston [USA]
1983-1984 Instituto de Bellas Artes, San Miguel [MEX]
1984-1986 School of Visual Arts, New York, Bachelor of Fine Arts mit Auszeichnung
1987-1988 Whitney Independent Study Program, New York
1994-1997 Geschäftsleiterin der Shedhalle Zürich
1997-1998 Kuratorin Shedhalle Zürich
1998-1999 Gastdozentin am école supérieure d´art visuel in Genf [CH]
1999-2002 Gastdozentin Theoriepool Höhere Schule für Gestaltung und Kunst in Zürich
2000 Gastdozentin Internationale Frauenuniversität Hannover/Hamburg [D]
seit 2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Institut für Theorie der Gestaltung und Kunst, HGKZ Zürich
   
[2004]