The Convolutional Turn
Ein schwarzes Plakat mit der »The Convolutional Turn. Beyond the Aesthetics of Deep Learning«
Jenseits der Ästhetik des Deep Learning
Di, 30.05.2017, 19:00 Uhr CEST

Der Vortrag von Anil Bawa-Cavia bietet einen Überblick über die Entwicklung des »Deep Learning« als einer Reihe besonderer Techniken für das maschinelle Lernen, entmystifiziert dabei deren Fähigkeiten und entdeckt den Einfluss und das Potential für den Bereich der Kunstproduktion.

Von Deep Dream über FaceApp und Prisma zu AlphaGo, hat das »Deep Learning« in den letzten zwei Jahren in der kulturellen Sphäre festen Fuß gefasst. Gestützt auf eine Reihe von Fallstudien aus der zeitgenössischen Kunstwissenschafts- und Informatikforschung, wagt der Vortrag einen Blick jenseits der Oberflächenästhetik des »Deep Learning« zu den Fragen, die es bezüglich Handlungsfähigkeit, Wissen und Macht aufwirft.

Der Vortrag ist Teil von Prof. Matteo Pasquinellis Kurs »The Symbolic Forms of Neural Computations« an der Hochschule für Gestaltung.

Bitte beachten Sie: Der Vortrag findet auf englischer Sprache statt! 

 

Vorbereitende Literatur: 

The Dark Secret of AI
www.technologyreview.com/s/604087/the-dark-secret-at-the-heart-of-ai

Inceptionism / Going Deeper into Neural Networks
research.googleblog.com/2015/06/inceptionism-going-deeper-into-neural.html

A Return to Machine Learning
medium.com/@kcimc/a-return-to-machine-learning-2de3728558eb

Neural Aesthetics
monoskop.org/Neural_aesthetics

 

Organisation / Institution
Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe
Kooperationspartner

Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Vortragender