Raphaela Edelbauer liest »DAVE«
Porträt von Raphaela Edelbauer
Lesung auf dem ZKM Insel Hub
So, 11.07.2021, 19:00 Uhr CEST
Insel Hub auf dem Vorplatz
Abgesagt
Sprache: Deutsch

Was braucht es, um eine Maschine mit menschlichem Bewusstsein auszustatten? Mit dieser Frage befasst sich Raphaela Edelbauers neuer Roman »DAVE«.

»DAVE« ist ein Buch über Künstliche Intelligenz – und über einen Fehlschluss: die Ansicht, dass jedes Problem der Menschheit sich vom Fortschritt, verkörpert durch eine intelligente Maschine, beseitigen lässt. Wie können wir uns als Menschen, als organische Säugetiere, eingebettet in einen natürlichen Kosmos dann noch positionieren? 

Diese Fragen ergründet Edelbauers Roman anhand der Geschichte eines Labors von Programmierer:innen, dessen Ziel nichts Geringeres als die Entwicklung der ersten generellen Künstlichen Intelligenz ist, ausgestattet mit einer Höchstleistung an Rechenkraft und menschlichem Bewusstsein: DAVE. In blinder Technikgläubigkeit arbeitet das Labor auf die Verwirklichung der Künstlichen Superintelligenz hin. Doch als der Programmierer Syz hinter die Kulissen des Labors blickt, gerät sein bedingungsloser Glaube an die Technik ins Wanken. Welchem Zweck dient DAVE wirklich und wer wird von ihm profitieren?

Die Lesung findet im Freien auf dem ZKM Insel Hub (Vorplatz) statt. Bei schlechtem Wetter wandert die Lesung nach innen, in den ZKM Vortragssaal.

Cover des Romans »Dave« von Raphaela Edelbauer in schwarz und lila

Raphaela Edelbauer, geboren in Wien, studierte Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst. Für ihr Werk »Entdecker. Eine Poetik« wurde sie mit dem Hauptpreis der Rauriser Literaturtage ausgezeichnet. Außerdem wurde ihr der Publikumspreis beim Bachmann-Wettbewerb, der Theodor-Körner-Preis und der Förderpreis der Doppelfeld-Stiftung zuerkannt. Mit ihrem Roman »Das flüssige Land« stand sie auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und des Österreichischen Buchpreises. Raphaela Edelbauer lebt in Wien.

Raphaela Edelbauer im orangen Space-Suit vor einem verglasten Hochhaus.
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien