Projektpräsentation: Experiments in Arts and Economics
Rote Kurse auf blauem Hintergrund
Konzepte an der Schnittstelle von Kunst und Wirtschaft
Fr, 17.09.2021, 17:00 Uhr CEST
Vortragssaal
Eintritt frei

Am Abend des 17. September werden im ZKM die Ergebnisse des Projekts »Experiments in Arts und Economics« präsentiert und diskutiert, die aus einer zweitägigen Konferenz von In4Art und dem ZKM hervorgehen.

Vor dem Hintergrund, dass ein systemischer Wandel unvermeidlich ist, haben sich das ZKM und die kunstorientierte, verantwortungsbewusste Innovationsorganisation In4Art Rotterdam zusammengeschlossen und ein experimentelles Programm für zukunftsorientierte Künstler:innen und angesehene Wirtschaftswissenschaftler:innen ins Leben gerufen. Ihre Intention ist es, die verschiedenen Disziplinen der Kunst und der Wirtschaft zusammenzuführen, damit sie die Chance erhalten, miteinander in Dialog zu treten und die Aufmerksamkeit auf Fragen zu lenken, die wir als Gesellschaft bald beantworten müssen, um nachhaltig zusammenleben zu können: Wie wird eine Gesellschaft distributiver und regenerativ? Was können wir tun, um ökologische Grenzen einzuhalten? Wie sollten sich unsere Wertvorstellungen ändern und wie werden neue Unternehmensarten, basierend auf neuen Formen der Zusammenarbeit, möglich werden? Wie kann man unsere wirtschaftliche Denkweise umgestalten, um Raum für neue Ideen zu schaffen?

Eine Kuratorin des ZKM, die Gründer:innen von In4Art sowie eine kleine, vielfältige Gruppe wirtschaftlicher und künstlerischer Denker:innen arbeiten während einer zweitägigen Konferenz an der Entwicklung neuer kollaborativer Ideen und Konzepte an der Schnittstelle von Kunst und Wirtschaft. Die Konzepte zu neuen, unternehmerischen Vorschlägen für das einundzwanzigste Jahrhundert, die hierbei entstehen, werden am 17. September vorgestellt.  

Impressum
Projektteam

Felix Koberstein: Projektkoordination
Ludger Brümmer: Künstlerischer Berater
Mitwirkende Künstler:innen: RYBN.ORG, Martin Nadal, Cesar Escudero Andaluz
Mitwirkende Ökonom:innen: Stefano PuntoniNancy Bocken

Kooperationspartner