ZKM FilmInsel – Filme von Elaine May
Ein großer Bildschirm mit Menschen auf Stühlen davor im Freien unter grünen Bäumen.
Ohne Zuschauer – TROTZDEM
Do, 30.09.2021, 19:00 Uhr CEST

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im ZKM Vortragssaal statt.

Das ZKM zeigt drei Filme der Regisseurin Elaine May.

Das Oeuvre von Elaine May ist in mehrfacher Hinsicht signifikant. Sie ist Schauspielerin, Drehbuchautorin und Regisseurin. Als Teil eines Comedy-Duos mit Mike Nichols vom Broadway-Publikum gefeiert, für ihre ersten Filme »The New Leaf« (1971) – in dem sie auch die Hauptrolle spielte – und »The Heartbreak Kid« (1972) von den Kritikern in den Himmel gelobt, nahm ihre Karriere als Filmemacherin bereits mit ihrem dritten Werk, dem düsteren Gangsterfilm »Mikey und Nicky« (1976) mit den beiden wunderbaren Hauptdarstellern und Freunden John Cassavetes und Peter Falk, dem späteren Inspektor Columbo, eine Kehrtwende. Aufgrund der patriarchalischen Strukturen in Hollywood hatte sie immer wieder Meinungsverschiedenheiten mit Produzenten und musste daher als Drehbuchautorin außerordentlich erfolgreich, aber im Verborgenen arbeiten. Sie ist eine der wenigen wahren Autor:innen in Hollywood, nämlich Autorin, Regisseurin und Schauspielerin in ihren Filmen. Ihr Problem war nur, dass die Massenmedien und der Mainstream ihre Meisterschaft in der Entwicklung und Variation von Genres nicht folgen konnte. Sie war der Inkompetenz der Filmkritik und der von ihr manipulierten Masse ausgeliefert. Erst durch die Filme eines Quentin Tarantino und anderen Jahrzehnte später wurde der Boden für das Verständnis ihres Werkes bereitet.

Aber ihr Durchsetzungswille hat sich bezahlt gemacht, wenn auch etwas verspätet: Nicht nur hat sie als Frau in der Filmbranche der 1970er-Jahre ein wichtiges Zeichen für die aufkommenden feministischen Bewegungen gesetzt. Nach jahrelanger Arbeit im Verborgenen als erfolgreiche Drehbuchautorin erhielten in den vergangenen Jahren endlich auch ihre Filme die fehlende öffentliche Anerkennung: Immer mehr Retrospektiven mit Elaine May Filmen werden gezeigt, die Filme werden auf Streaming-Plattformen angeboten, ihr Lebenswerk wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – zuletzt einen Ehrenoscar 2021 für ihren »kühnen, kompromisslosen Ansatz beim Filmemachen, als Autorin, Regisseurin und Schauspielerin«.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe