Hochsitzcafé
ZU sehen ist eine grüne Wiese auf der mehrere Hochsitze inmitten von Bäumen stehen.
Ein Treffpunkt für Kommunikation, Austausch und Begegnung
April–Oktober 2024

Die Karlsruher Künstler:innen INDRA. und Olaf Quantius haben eigens für die Katzenwedelwiese das Projekt »Hochsitzcafé« entwickelt, mit dem die Wiese zu einem frei zugänglichen Treffpunkt wird. In Kooperation mit der Professur für Bildende Kunst am KIT und Studierenden der KIT-Fakultät für Architektur haben die beiden Künstler:innen ein Ensemble aus Hochsitzen entworfen, das sich durch sein Design und die Anordnung der drei fliegenden Bauwerke bewusst von der typischen Architektur traditioneller Jägerstände absetzt. Das »Hochsitzcafé« ist eine Einladung an alle Nachbar:innen, Spaziergänger:innen, Bürger:innen und Passant:innen, es jederzeit für Austausch zu nutzen. 

Neben uns Menschen wurden auch Wiesenlebewesen wie Insekten und Fledermäuse mitgedacht. Die Hochsitze bestehen aus recyceltem Altholz, das zum Teil von Anwohner:innen der Wiese gespendet wurde. 

Um die Installation kümmert sich das Hochsitzkollektiv, eine offene Gruppe um die Künstler:innen INDRA. und Olaf Quantius, die sich stetig verändert. 

Programmvorschau

Sonntag, 21.4., ab 11 Uhr: Eröffnung »Hochsitzcafé« mit Picknick auf der Streuobstwiese. Es gibt Informationen zum Projekt, Livemusik, vegane Snacks und Saft von Streuobstwiesen. Bitte bringt euch eine Picknickdecke und einen Becher mit. 

Sonntag, 9.6., 11 Uhr: »Picknickdeckengespräche: Ist Kunst nachhaltig?« mit den Künstler:innen INDRA. und Olaf Quantius 

Dienstag, 9.7., 19 Uhr: »Offener Austausch und Tipps zur Stärkung der Biodiversität im eigenen Garten« mit Katherina Fies vom Karlsruher Umweltamt

Impressum

KIT-Studierende: Razan Alaa Eddin, Jana Hewel, Olivia Kirchne, Kevin Lang, Philipp Luem, Linda Reister, Elena Sittner, Moritz Tanner, Lucía Trojan 

Architekt:innen und Lehrende des KIT: Andrea Klinge, Anita Knipper, Riccardo La Magna, Manuel Michalski 

Ein Projekt der Professur für Bildende Kunst an der KIT-Fakultät für Architektur