Quantensprünge IX
Fr, 02.10.2009, 20:00 Uhr CEST – So, 04.10.2009
Während des Festivals »Quantensprünge« werden instrumentale Bedingungen in einen Dialog zu elektronischen Mitteln gesetzt. Das ZKM | Institut für Musik und Akustik und die IEMA ergänzen sich hier mit ihren Stipendiatenprogrammen mit KomponistInnen, InstrumentalistInnen und TonmeisterInnen kongenial. Erweitert wird die fruchtbare Kooperation um Musiktheaterprojekte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen, Klasse Heiner Goebbels.

 

Programm

 

Freitag, 02.10.2009, 20 Uhr


ZKM_Kubus

Luciano Berio »Naturale« (1985)

Mauricio Kagel »Exotica« (1971/1972)

Version und Einstudierung: Rainer Römer

Genoël Rühle »Konzert für Horn, Roboter und Ensemble« (2009)
 

Samstag, 03.10.2009, 20 Uhr


Szenisches Musiktheater »Der Töne Licht«
ZKM_Medientheater und ZKM_Kubus
Kuratiert von Prof. Heiner Goebbels

Mauricio Kagel »Morceau de concours« (1968, rev. 1972)
Trompete: Jens Bracher; Regie: Brigitte Brüggemann

Pierre Boulez »Domaines« (1968)
Klarinette: Azusa Katayama; Regie: Brigitte Brüggemann, Julia Blawert

Robert Dick »Flames must not encircle sides« (1980)
Flöte: Bettina Berger; Regie: Recha La Dous, Halina Blatt-Stevens

Dieter Schnebel »Nostalgie« (1962)
Dirigent: Scott Voyles; Regie: Paula Rosolen

Magnus Lindberg »Stroke« (1984)
Violoncello: Christophe Mathias; Regie: Chris Herzog

Karlheinz Stockhausen »In Freundschaft« (1977)
Regie: Ana Berkenhoff

»an meiner statt« (UA)
Musiktheaterperformance von Suha Sung, Christian Grammel und Luise Voigt
 

Sonntag 04.10.2009, 20 Uhr


ZKM_Kubus

Wolfgang Rihm »4 Studien zu einem Klarinettenquintett« (2002)

Luciano Berio »Sequenza X« für Trompete in C und verstärkten Klavierresonanzen (1984)

Helmut Lachenmann »Trio Fluido« (1966)

Arnold Schönberg »Streichtrio op. 45« (1945/46)

Elliott Carter »Triple Duo« (1983)

Ausführende: Stipendiaten 2008/2009 und Gäste
Dirigent: Scott Voyles
Klangregie: Felix Dreher
Organisation / Institution
ZKM