IMATRONIC 2010
Mi, 01.12.2010 – So, 05.12.2010
Das Festival IMATRONIC rückt das Akusmonium ins Zentrum. Das Akusmonium ist ein einzigartiges Lautsprecherorchester aus Paris, eine Anordnung von 80 akustisch ausdifferenzierten sowie klanglich und optisch unterschiedlichen Lautsprechern, das in besonderer Weise auf die Interpretation akusmatischer Musik abgestimmt ist. Das Festival des ZKM | Institut für Musik und Akustik unter der Leitung von Ludger Brümmer und Julia Gerlach, entwickelt in Zusammenarbeit mit Daniel Teruggi (Leiter der Groupe de Recherches Musicales – GRM) widmet sich mit Konzerten, Ateliers und einem zweitägigen Symposium diesem besonderen musikalischen Phänomen aus Frankreich, installiert für eine Woche das Akusmonium im Medientheater und feiert zugleich den 100. Geburtstag Pierre Schaeffers, Gründungsvater der »musique concrète«, aus der die akusmatische Musik hervorgegangen ist. Das Akusmonium wurde 1974 von dem Komponisten François Bayle am GRM entwickelt und dient der Durchhörbarkeit und räumlichen Differenzierung komplexer und vielschichtiger Klanglandschaften. Der Lautsprecher wird zum Instrument mit je eigener Klangcharakteristik. Bedient wird das Lautsprecherorchester durch einen »Klangregisseur«, der die Kompositionen wie ein Musiker »interpretiert«. Eingeladen sind die wichtigsten Komponisten akusmatischer Musik aus Frankreich.

Als Höhepunkt und Abschluss des Jahresprogramms werden dieses Jahr innerhalb von IMATRONIC die Giga-Hertz-Preise 2010 für elektronische Musik (veranstaltet vom ZKM | IMA und EXPERIMENTALSTUDIO des SWR) und der Walter-Fink-Preis des ZKM für Tanz elektroakustische Musik und Medien verliehen. Von den Kompositionen der neuen Preisträger 2010 und den Auftragskompositionen der Preisträger 2009 ist eine farbige Vielfältigkeit zu erwarten.


Programm Akusmonium |
Giga-Hertz-Preis 2010 | Walter-Fink-Preis des ZKM

Mi 01.12.2010
20 Uhr: _actuel
Atelierkonzert: Interpretation elektronischer Kompositionen
mit dem Akusmonium
mit Jakob Gille (UA), Seunghyuk Lim (UA), u.a.
im ZKM_Medientheater

Do 02.12.2010
18 Uhr: _portrait
Björn Gottstein im Gespräch mit Eliane Radigue
im ZKM_Vortragssaal

20 Uhr: _rencontre
Konzert mit Komponisten aus Deutschland und Frankreich
im ZKM_Medientheater

Béatriz Ferreyra »L’Autre rive« (The other shore) (2007)
Auftragswerk des Französischen Staates und IMEB 2007
Francis Dhomont »Objets retrouvés« (1996, interpretiert
von Hans Tutschku)
Ludger Brümmer »Cellularium« (2009)
Hanna Hartman »Attfallagrovatrad« (2004, interpretiert
von Béatrix Ferreyra)
Hans Tutschku »Firmament-schlaflos« (2010)
Luc Ferrari »Ètudes aux accident« (1958) und »Étude aux
sons tendus« (1958)
(interpretiert von Ludger Brümmer)
Gesamtdauer: 74 Minuten

Fr 03.12.2010
19 Uhr: _keynote
Vortrag von François Bayle
im ZKM_Medientheater

20 Uhr: _acousmatique & experimentale
Konzert mit akusmatischer Musik aus Frankreich
im ZKM_Medientheater

Daniel Teruggi »Spaces of Mind« (2004)
Diego Losa / Beat-boxer Rewind »Human-Concret-Music-Project«
(2010)
Christian Zanési »Ambiance Matisse« (UA, 2010)
Giuseppe Ielasi »Performance« (2010)
François Bayle »Rien n’est réel« (UA, 2010)
Gesamtdauer: 79 Minuten

22 Uhr: _flux
Konzert elektronischer Musik mit Eliane Radigue
Eliane Radigue »Adnos III« (1981)
Gesamtdauer: 71 Minuten
im ZKM_Kubus

Sa 04.12.2010
_symposium: Raumkonzepte und Ästhetiken im Dialog
10:00-16:00: Vorträge und Lectures von
Christoph von Blumröder (D), Béatriz Ferreyra (F), Rudolf
Frisius (D), Gottfried Michael Koenig (NL), Robert
Normandeau (CAN), Daniel Teruggi (F)
16:00 Uhr: Diskussion mit Christoph von Blumröder, Hans
Tutschku, Robert Normandeau, Béatrix Ferreyra
Moderation: Ludger Brümmer
im ZKM_Vortragssaal

15 Uhr: _enfants
Kinderkonzert mit dem Pariser Lautsprecherorchester
und ausgewählten Kompositionen
Moderation: Daniel Teruggi
im ZKM_Medientheater

ab 19 Uhr: Giga-Hertz-Preis 2010
Walter-Fink-Preis des ZKM
Preisverleihungen und Konzerte
im ZKM_Foyer

So 05.12.2010
_symposium: Mediale Performances akusmatischer Musik
10–13 Uhr: Vorträge von Björn Gottstein (D), Joyce Shintani (D),
Christian Zanési (F)
13 Uhr: Diskussion mit Björn Gottstein, Giuseppe Ielasi, Joyce
Shintani und Christian Zanési
Moderation: Julia Gerlach
im ZKM_Vortragssaal

Festivalleitung: Ludger Brümmer Leiter ZKM | Institut für Musik und Akustik, Julia Gerlach Projektkoordination


Ein Festival des ZKM | IMA (Institut für Musik und Akustik)
In Zusammenarbeit mit EXPERIMENTALSTUDIO des SWR, Ina GRM.
Gefördert durch impuls neue Musik
 
Projektteam
Julia Gerlach (Projektleitung)
Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

EXPERIMENTALSTUDIO des SWR

Sponsoren

impuls neue Musik