OPEN CALL »Sonic Experiments« 2024

Eine Hand bedient im Dunkeln einer Veranstaltung ein Tonmischpult

Das ZKM | Hertz-Labor vergibt im Rahmen seines Artist-in-Residence-Programms »Sonic Experiments« Stipendien für Komponierende aus dem Schwerpunktbereich elektronische Musik und Klangkunst. 

ZUM ZKM | Hertz-Labor

Das ZKM | Hertz-Labor bietet im Rahmen des Culture Moves Europe fünf internationalen Komponist:innen und Künstler:innen die Möglichkeit, sich in drei verschiedenen Kategorien/Genres zu bewerben und Projektvorschläge zur Realisation eines neuen Werkes einzureichen. Teilnahmeberechtigt sind Personen

  • aus den Creative Europe Ländern ohne Visumspflicht mit ständigem Wohnsitz in einem der CE-Länder, nicht aber in Deutschland.
  • ohne europäische Staatsangehörigkeit mit ständigem Wohnsitz in einem der CE-Länder, nicht aber in Deutschland.

Bis zu zwei separate Stipendien werden vergeben an Personen

  • mit ständigem Wohnsitz in Deutschland.

Alle Werke können audiovisuell gestaltet werden. Zu den wählbaren Kategorien/Genres zählen: 

  • Analog-Synthesizer
  • Experimental Spatial Pop
  • KI & Sensorik

Für alle drei Kategorien stehen folgende Realisierungs- und Präsentationsmodi zur Wahl: 

  • Komposition für Live-Elektronik
  • Mixed Music (akustische Instrumente in Kombination mit Elektronik)
  • Experimentelle Performance mit prominenter elektronischer Musik- oder Soundkomponente
  • Live Coding
  • Akusmatik
  • Fixed Media

Für mehrkanalige akusmatische oder audiovisuelle Fixed-Media-Werke, die Raumklang als Gestaltungsmittel einsetzen und für eine Aufführung im ZKM_Klangdom konzipiert sind, kann optional die am ZKM entwickelte freie Verräumlichungssoftware »Zirkonium« verwendet werden. Für Kompositionen in der Kategorie KI & Sensorik stellen wir ein auf LiDAR-Technologie basierendes Trackingsystem zur Ermittlung der Bewegungs- und Positionsdaten zur Verfügung. Es können auch andere Sensortechnologien verwendet werden, die dann jedoch mitgebracht werden müssen.

Um die Vielfalt im Bereich der elektronischen Musik abzubilden, rufen wir Komponist:innen und Klangkünstler:innen aller Altersgruppen auf, sich unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, kulturellem, ethnischem und sozialem Hintergrund zu bewerben. Wir freuen uns auf eine große Heterogenität der Bewerbenden.

Jetzt einreichen!

Produktionsbedingungen

Für den gesamten Zeitraum der Residency stellen wir eine unentgeltliche Unterkunft zur Verfügung. Die Anreise sollte am 09. oder 10.11.2024 erfolgen. Der Zeitraum für die Aufenthalte ist festgelegt und erstreckt sich vom 11.11.2024 bis zum 06.12.2024. Im Rahmen des Förderprogramms müssen die Stipendiat:innen spätestens 15 Tage nach Ende der Residency an ihren Wohnort zurückgekehrt sein und dürfen frühestens 15 Tage vor Beginn der Residency anreisen. 

Die Dauer des zu realisierenden Werkes sollte optimalerweise um die 10 Minuten, in Ausnahmefällen maximal 20 Minuten betragen. Die im Rahmen des Gastaufenthalts produzierten Werke sollen in einem Konzert am 05.12.2024 im ZKM_Kubus in Anwesenheit der Komponierenden zur Uraufführung kommen. 

Der Konzertsaal ZKM_Kubus verfügt mit dem ZKM_Klangdom über eine kuppelförmige Lautsprecheranordnung. Die Residencies werden in den Ateliers des ZKM durchgeführt, die jeweils über eine Mehrkanal-Abhöre verfügen (horizontaler Lautsprecherkreis). Zusätzlich besteht Zugang zu einem Minidom, in dem sich ebenfalls eine kuppelförmige Lautsprecheranordnung befindet. Weitere Informationen zur technischen Ausstattung der für die Aufenthalte und die Präsentation zur Verfügung stehenden Räume finden Sie hier.

Die Gastkünstler:innen bekommen eine gründliche Einführung in die Infrastruktur des ZKM und, bei Bedarf, in die Klangverräumlichungssoftware »Zirkonium« sowie in das LiDAR-System. Darüber hinaus bieten wir temporären Zugang zu einem leistungsstarken AI-Rechner. Die Stipendiat:innen sollten in der Lage sein, ihre Projekte in selbständiger Arbeit durchzuführen. 

Finanzielle Rahmenbedingungen

Die Höhe der Stipendien beträgt jeweils 1.000 € für die gesamte Aufenthaltsdauer. Alle Kosten für die Realisierung und die Produktion des musikalischen Werkes sowie die Lebensunterhaltungskosten werden von den Stipendiat:innen von diesem Betrag bezahlt. Für die einmalige An- und Abreise zu den Residenzen können unter Berücksichtigung des geltenden Reisekostenrechts die Reisekosten bis zu einem Höchstbetrag von 350 € erstattet werden. 

Teilnahmebedingungen

Für die Einreichung ist folgendes erforderlich:

  • Kopie des Personalausweises und Nachweis des ständigen Wohnsitzes
  • kurze Zusammenfassung der zu realisierenden Projektidee (max. 1.000 Zeichen inklusive Leerzeichen)
  • Projektbeschreibung mit Angabe der entsprechenden Einreichungskategorie Analog-Synthesizer, Experimental Spatial Pop, oder KI & Sensorik (max. 5.000 Zeichen inklusive Leerzeichen)
  • kurze Auflistung der benötigten technischen Mittel zur Produktion
  • ausformulierte Biografie mit Details zur künstlerischen Ausbildung und zum künstlerischen Werdegang (max. 1.000 Zeichen inklusive Leerzeichen) und Kontaktdaten
  • möglichst professionelle(s) Porträtfoto(s) im Querformat (min. 300 dpi) mit Angabe der Credits. Das/die Foto(s) muss/müssen für interne und externe Pressearbeit frei und uneingeschränkt verwendbar sein
  • 3 Musikbeispiele nicht älter als drei Jahre zur Verdeutlichung des bisherigen künstlerischen Schaffens. Davon soll 1 Stück als repräsentativ im Hinblick auf die Bewerbung dienen (bitte am Ende des Dateinamen mit der Bezeichnung »_main_piece« angeben). Die anderen beiden einzureichenden Stücke dienen der zusätzlichen Verbildlichung des aktuellen künstlerischen Schaffens
  • Bitte reichen Sie die Musikbeispiele als Stereo-Audiodatei (.mp3 mit 320 kbps) oder als Videodatei der kompletten Werke (1920x1080 px, h264 codec, 50 fps, .mov oder .mp4) ein
  • Begleitmaterial zu den eingereichten Musikbeispielen wie etwa Partituren oder dokumentarische Bilddateien sind optional und können gerne beigelegt werden

Die vollständigen Bewerbungen können bis einschließlich 31.03.2024, 23:59 Uhr CEST über unser Bewerbungsportal eingereicht werden. Nachfragen können per E-Mail an dominik.kautz@zkm.de mit individuell angepasstem E-Mail-Betreff nach dem Muster »Sonic Experiments 2024, Einreichungskategorie/Genre, Nachname« gerichtet werden. Unvollständige Bewerbungen werden beim Auswahlprozess nicht berücksichtigt. Die Ergebnisse werden im Mai 2024 bekannt gegeben.

Durch das Übersenden Ihrer Bewerbungsunterlagen stellen Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst und haben daher Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz beachtet werden.

Datenschutzhinwiese für Bewerber:innen

Partner