Antoni Muntadas

Geburtsjahr, Ort
1942, Barcelona, Spanien
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in, Künstler/in der Sammlung
Institut / Abteilung
Institut für Bildmedien
Am ZKM
  • 1999 bis 2000
Biografie
Antoni Muntadas lebt seit 1971 in New York (US). Sein Werk behandelt soziale und politische Themen, die Beziehung zwischen privatem und öffentlichem Raum innerhalb gesellschaftlicher Systeme sowie Informationskanäle und ihre Nutzung für die Zensur von Information und die Verbreitung von Ideen. Er hat Projekte in verschiedenen Medien realisiert: Fotografie, Video, Buchpublikationen, im Internet und multimediale Installationen. Seit 1995 assembliert Muntadas Werke und Projekte unter dem Titel »On Translation«. Diese sind inhaltlich, in ihrem physischen Umfang sowie der Materialauswahl sehr unterschiedlich, fokussieren allerdings alle die persönlichen Erfahrungen und künstlerischen Tätigkeiten des Künstlers in verschiedenen Ländern über einen Zeitraum von dreißig Jahren. Indem Muntadas diese Werke unter diesem Epigraph gruppiert, ordnet er sie konkreten Kategorien wie Kommunikation, der Kultur unserer Zeit oder der Rolle des Künstlers in der heutigen Gesellschaft zu. 

[2013]