Franz Erhard Walther

Geburtsjahr, Ort
1939, Fulda, Deutschland
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie
1956 Bewerbung an der Werkkunstschule Offenbach, Absage wegen nichterreichtem Mindestalter
1957 Aufnahme des Studiums und erste Gruppenausstellung
1958 Ausstellung im Elternhaus
1959 Studium der Bildenden Künste in Frankfurt a. Main
1961 nach einer Kontroverse zwangsexmatrikuliert
seit 1962 Entdeckung und Erforschung des Werkbegriffes
1962-1964 Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie
1964-1967 Formulierung des anderen Werkbegriffes
1967-1973 in N.Y. lebend
1969 Ausstellung des 1.Wersatzes im Museum of Modern Art in N.Y.
1970 Gastprofessur in Hamburg
1972 2. Werksatz
1979 Arbeit an Wandformationen
1984 Berufung an die HdK Berlin und Absage wegen unvereinbaren Auffassungen
1985 Zusammenfassung der Wortwerke
1995-1997 Verfilmung des 1.Werksatzes in den Plänen von 1969
 
Walther hat an der d5-d8 teilgenommen.
 
[2002]