Gerriet K. Sharma

Geburtsjahr, Ort
1974, Bonn, Deutschland
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in
Institut / Abteilung
Institut für Musik und Akustik
Biografie

Der Klangkünstler und Komponist Gerriet K. Sharma lebt in Graz und Berlin. Er studierte Dipl. Mediale Künste an der Kunsthochschule für Medien (KHM) Köln und schloss seinen Master im Fach Komposition / Computermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (KUG) ab.

2016: Abschluss der Dissertation an der künstlerisch-wissenschaftlichen Doktoratsschule der KUG mit dem Titel »Komponieren mit skulpturalen Klangphänomenen in der Computermusik«. Schwerpunkt seiner Arbeit ist die theoretische und kompositorische Auseinandersetzung mit Raum als »Spatial Practices«. Von 2015 bis 2018 war Sharma Senior Artistic Researcher des OSIL-Projekts (Orchestrating Space by Icosahedral Loudspeaker) im Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste (PEEK) des öst. Wissenschaftsfonds (FWF) an der KUG. Für das Wintersemester 2017/18 wurde er auf die Edgar Varèse Professur (DAAD) an der TU Berlin berufen

Sein Repertoire umfasst zahlreiche (Raum-)Klangkompositionen, Klang-Installationen, Performances, Hörstücke und Klanggestaltung für Film und Theater, für die er mit Stipendien und Auszeichnungen bedacht wurde. Darüber hinaus ist er als Dozent und Kurator aktiv.

[2019]