Walter van der Cruijsen

Geburtsjahr, Ort
1958, Hank, Niederlande
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Gruppe
Biografie

Walter van der Cruijsen arbeitete als Künstler in Bereich Malerei und konzipierte Kulturprojekte in Rahmen der »Digitalen Stadt« Amsterdam. Sein Interesse am Medium Internet führte ihn zur Entwicklung theoretischer und praktischer Arbeiten zum Thema Vernetzung, virtuelle Kommunikation und Kunst.

Ausbildung
1978-81 Studium der Geschichte an der Universität Nimwegen
1982-85 Studium an der Akademie voor Beeldende Kunsten, Arnheim

Lehrtätigkeit/sonstige Aktivitäten
1987-90 Mitbegründer und Leiter des Gastkünstlerprogramms »Elba«, Nimwegen
1989-93 Gründer und Leiter des Het Tijdelijk Museum, Nimwegen
1994 Netzwerkadministrator am Niederländische Design Institut, Amsterdam; Gründer und Direktor von Desk.nl, Amsterdam
1995 Workshop, Montevideo, Amsterdam
1996 Lehrauftrag an der Universität Rovaniemi, Finnland
1997 Webmaster an der Hochschule für Gestaltung (HfG), Karlsruhe; Lehrauftrag an der FH Zürich

​Internetprojekte (Auswahl)
1994 »De Digitale Stad«, Amsterdam
ab 1995 »Salon Digital«, ZKM | Medienmuseum, Karlsruhe
1995 »The Dutch Thing«, Amsterdam

Stipendien
1988 Projektstipendium, Provinz Gelderland
1989 Gastkünstler am Nógradi Sándor Museum, Salgótarján
1990 Stipendium für eine dreimonatige Projektreise durch Sibirien, SEASS (Gesellschaft zur Förderung von Kunst), Kemerovo
1992 Projektstipendium, Niederländische Botschaft, Budapest

Einzelausstellungen (Auswahl)
1990 »Het land dat slaapt. Reisdocumenten«, Lighthouse, Nimwegen
1992 »Situation«, Újlak, Budapest
1996 »Tarra«, Extrapool, Nimwegen

Gruppenausstellungen (Auswahl)
1988 »8 Installaties«, Paraplufabrieken, Nimwegen
1989 »Anima G«, Nimwegen/Arnheim
1990 »Het Drieluik«, Nijmeegs Museum: G.B.K., Nimwegen
1992 Blair, Amsterdam
1993 »TripleX Festival«, Amsterdam; »Camping De Fabriek«, De Fabriek, Eindhoven
1996 »World Wide Video Festival«, Den Haag

Literatur (Auswahl)
Cruijsen, Walter: „Datenraum I", in: Mediopolis Berlin e.V. (Hg.): »transmedia '97«, Berlin 1997; Cruijsen, Walter: „Das Wesentliche am Internet sind nicht die Maschinen, sondern die Menschen", Interview in: »Slash-Internet/Cyberspace Magazin«, Nr. 9, Juli/Aug., Le-Mont-sur-Lausanne 1997

[1997]