Architektur und Medien

Enzyklopädie der Medien 1

Cover der Publikation »Architektur und Medien«.
Publikationstyp
Monografie
Verfasser / Herausgeber
Peter Weibel
Verlag, Ort
Hatje Cantz, Ostfildern
Jahr
2015
Inhalt
Architektur zählt zu den Künsten des Raumes. Ursprünglich war die Raumerfahrung des Menschen körperzentriert. Mit der Industrialisierung und deren Radtechnologie (Dampfschiff, Eisenbahn und Auto) entstand eine maschinenbasierte Raumerfahrung, die Architektur der Moderne. Seit der Informationsrevolution (Telefon, Telefax, Television und Internet), der Separation von Bote und Botschaft, kann man von einer medienbasierten Raumerfahrung und Architektur sprechen. Maschinen und Medien haben unsere Städte, Wohnungen und unseren Lebensstil verändert. Vom Gegenstand über die Skulptur und das Gebäude bis hin zu urbanen Zonen wird in diesem Band mit umfangreichem Bildmaterial das gesamte Spektrum der Raumkünste unter den Bedingungen der Digitalisierung in einem facettenreichen Panorama dargestellt.

»Architektur und Medien« ist der erste Band der »Enzyklopädie der Medien«, einer insgesamt sechsbändigen Auswahl von Peter Weibels Schriften zu den Medien. Mit diesen Texten legt Peter Weibel ein Kompendium vor, das alle Bereiche der Medienwelt, von der Kunst bis zur Politik, diskursiv erläutert. Seine Texte ordnet er in die Tradition der Aufklärung und der »Encyclopédie« der Jahre 1751 bis 1780 ein, deren Erscheinen den Geist der Französischen
Revolution ankündigte.
 
Sprache
Deutsch
Beschreibung
416 S. : 400 Ill. ; 17 x 24 cm
ISBN
978-3-7757-3870-5
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie ; Universität für angewandte Kunst Wien

Über die Herausgeber/innen