What We Cannot Speak About—perspectives from between-categories
Portrait Takuro Shibayama
Vortrag und Portraitkonzert von Takuro Shibayama
Do, 28.06.2018 19:00
Kubus
Kosten: 10/7 €

Tickets

Von April 2017–März 2018 arbeitete Takuro Shibayama als Gastkünstler am ZKM. Er entwickelte ein generatives Kompositionsystem, das auf Erkenntnissen und Modellen der Kognitionswissenschaft beruht. Am Donnerstag, 28. Juni 2018 gibt er mit einem Vortrag und einem anschließenden Konzert Einblick in sein künstlerisches und wissenschaftliches Arbeiten.  

Mit dem generativen Kompositionssystem entwickelte er ein neues Werk, das sich im Grenzbereich von elektroakustischer Musik, Raumklang und Klangkunst bewegt. Die in seinem Vortrag theoretisch dargelegten Ansätze können im anschließenden Konzert auch musikalisch erhört werden. Die Veranstaltung führt durch verschiedene Schaffensperioden des Komponisten: Sie beginnt in den 1990er-Jahren und schließt mit Shibayamas neuester Arbeit »Imaginary Sphere« .

19:00 Uhr Vortrag (Kubus, Eintritt frei) 

20:00 Uhr Konzert (Kubus, Eintritt 10/7 €)
Portrait: Takuro Shibayama:
What We Cannot Speak About—perspectives from between-categories«

Programm   

  • »Temporal Patterns V« für Klavier (1996)
  • »In the Blue Sky rev.2«, Fixed Media (2006)
  • »Residual Recollection 3«, Fixed Media (2013) 
  • »Imaginary Universe«, Fixed Media (2014–2015, Kubus-Version 2018) 
  • »Imaginary Sphere«, Fixed Media (2017-2018*) 

Vom 30.06.–01.07.2018 kann außerdem im Kubus seine Klanginstallation »Imaginary Sphere« erlebt werden.

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe